77784622
14.5M shares, 77784622 points

Immerhin eine von zehn Frauen leidet an Schwangerschaftsdiabetes, einer Erkrankung, die schwangere Frauen betrifft, die normalerweise keinen Diabetes haben. Wenn Sie sich für die 24. Schwangerschaftswoche entscheiden, kann dies dazu führen, dass der Rest Ihrer Zeit voller Stress und Besorgnis ist, anstatt gespannt zu sein. Jetzt haben Forscher eine Entdeckung gemacht, die dank eines Superstar-Vitamins unzähligen Frauen diese Erfahrung ersparen könnte .

Obwohl Wissenschaftler nicht genau wissen, was Schwangerschaftsdiabetes verursacht, wird angenommen, dass die Hormone in der Plazenta, die Babys bei der Entwicklung helfen, die Wirkung des mütterlichen Insulins beeinträchtigen und sie dazu bringen, mehr davon zu brauchen. Wenn der daraus resultierende  Insulinmangel dazu führt, dass sich Glukose in ihrem Blut ansammelt, kann dies sie auf den Weg zu Schwangerschaftsdiabetes bringen.

Der Zustand ist in der Regel nur vorübergehend und hält bis zur Geburt des Kindes an. Wenn er nicht kontrolliert wird, kann er jedoch Probleme für das Baby und die Mutter verursachen. Beispielsweise kann es zu Makrosomie oder einem „fetten“ Baby kommen. Dies birgt das Risiko, dass sie während der Geburt ihre Schultern beschädigen und einen Kaiserschnitt benötigen. Es kann auch das Risiko für Atemprobleme, Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes bei Erwachsenen erhöhen. Außerdem besteht für die Mutter das Risiko einer Präeklampsie, ein potenziell tödliches Problem, das zu einem gefährlich hohen Blutdruck führen kann.

Werdende Mütter könnten in der Lage sein, ihre Chancen auf die Entwicklung dieses Zustands zu verringern, indem sie die Zufuhr von Vitamin C über die Nahrung erhöhen, so Forscher in China. Sie fanden heraus, dass 200 Milligramm Vitamin pro Tag alles sind, was nötig ist, um die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung zu verringern, selbst nachdem Variablen wie Alter, Familiengeschichte von Diabetes und Body-Mass-Index berücksichtigt wurden.

Sie kamen zu ihrem Schluss, nachdem sie mehr als 3.000 chinesische Frauen studiert hatten, die an einer Gesundheitsstudie teilgenommen hatten. Sie stellten fest, dass schwangere Frauen, die mehr Obst und Gemüse aßen, über eine höhere Vitamin C-Zufuhr verfügten als andere Frauen, darunter auch Frauen, die Vitamin C als Nahrungsergänzungsmittel oder als Bestandteil einer Multivitaminmischung einnahmen. Dies könnte auf die geringere Bioverfügbarkeit von Vitamin C zurückzuführen sein, wenn es aus einem Nahrungsergänzungsmittel im Vergleich zu Vollwertnahrungsmitteln stammt.

Ihre Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift Clinical Nutrition veröffentlicht .

Reduzieren Sie Ihr Risiko für Schwangerschaftsdiabetes

Wenn Sie mehr Vitamin C in Ihre Ernährung aufnehmen möchten, um Ihr Schwangerschaftsdiabetes-Risiko zu senken, haben Sie die Qual der Wahl, wenn es um Obst geht. Viele von ihnen bieten eine hohe Menge dieses Vitamins an, einschließlich Kiwis, Mangos, Papaya, Zitrusfrüchten, Kantalupe, Erdbeeren und Ananas.

Sie können dieses Vitamin auch aus Gemüse wie Paprika, Chili und Blattgemüse wie Grünkohl, Rosenkohl und Brokkoli gewinnen.

Die empfohlene Tagesdosis an Vitamin C beträgt 75 Milligramm für Frauen und steigt während der Schwangerschaft auf 85 Milligramm und während des Stillens auf 120 Milligramm.

Wenn Sie übergewichtig sind, besteht auch das Risiko eines Schwangerschaftsdiabetes. Daher sollten Frauen ihre Ernährung aufräumen, wenn sie schwanger sind oder hoffen, bald schwanger zu werden. Eine regelmäßige Trainingsroutine ist auch in dieser Hinsicht nützlich; Schon ein paar Pfunde mehr können Ihr gesamtes Risiko für Schwangerschaftsdiabetes beeinträchtigen.

Möglicherweise gibt es keine erkennbaren Symptome für die Erkrankung, weshalb normalerweise ein Test durchgeführt wird. Möglicherweise stellen Sie jedoch leichte Symptome wie übermäßigen Durst, Müdigkeit, erhöhte Gewichtszunahme, Schnarchen und höhere Harnfrequenz fest.

Wenn Sie schwanger sind, ist es eine gute Idee, viel biologisches Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Wenn Sie sich für ein Vitamin C-reiches Obst und Gemüse entscheiden, können Sie das Risiko für Schwangerschaftsdiabetes und die damit verbundenen Gefahren verringern .

Quellen für diesen Artikel sind:

NutraIngredients-USA.com

Diabetes.org

Medizinskandal Alterung
Loading...
loading...
loading...

Healthline.com


Like it? Share with your friends!

77784622
14.5M shares, 77784622 points

What's Your Reaction?

hate hate
2660938
hate
confused confused
1330469
confused
fail fail
332617
fail
fun fun
3326173
fun
geeky geeky
2993556
geeky
love love
1995704
love
lol lol
2328321
lol
omg omg
1330469
omg
win win
332617
win
snap4face.com

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format