77784690
21.3M shares, 77784690 points

 In den letzten Tagen hat das Land, in dem die nächste First Lady, Melania Trump, zu Hause anruft, etwas unternommen, um die Bürger zu schützen: Die slowenische Regierung hat ihre Verfassung geändert, um die große Menge sauberen Wassers vor Gier der Unternehmen zu schützen.

Ist hier etwas Hintergrund.

Im Jahr 2013, wie berichtet von Natur Blaze , dann-CEO von Nestlé, Peter Brabeck-Letmathe, wurde heftig kritisiert , als er öffentlich erklärt , dass Wasser kein Menschenrecht , sondern eine Marktware. Nestle, das weltweit größte Lebensmittelunternehmen, hat andere Unternehmen bei der Privatisierung von Wasserangeführt und oft ganze Gemeinden überboten, das Recht zu haben, ihre eigene Wasserversorgung zu verwalten.

Auch wenn die Kommentare von Brabeck-Letmathe von mehreren westlichen Regierungen geteilt werden mögen, hat Slowenien beschlossen, proaktiv dafür zu sorgen, dass seine Bürger im Rahmen ihrer Menschen- und nunmehr verfassungsmäßigen Rechte sauberes Wasser erhalten.

„Wir dürfen nicht nachgeben“

Natural Blaze wies darauf hin, dass das 90-sitzige Parlament des Landes mit 64 Ja-Stimmen gegen eine Bestimmung der slowenischen Verfassung gestimmt hat, in der es heißt: „Jeder hat das Recht auf trinkbares Wasser.“ in irgendeiner Weise in eine Ware umgewandelt werden, die sich in öffentlichem Besitz befindet und gehandelt wird – da jeder sie zum Überleben braucht – und dass „Wasserressourcen ein öffentliches Gut darstellen, das vom Staat verwaltet wird“.

Die slowenische Demokratische Partei enthielt sich jedoch der Stimme und erklärte, der Änderungsantrag sei nicht erforderlich.

Melania Trumps Geburtsort liegt in Osteuropa – einer Gebirgsnation mit reichlich Süßwasserressourcen und mehr als der Hälfte ihres Territoriums mit einheimischen Wäldern. Zu Beginn dieses Jahres wurde Slowenien sogar zum umweltfreundlichsten Reiseziel der Welt erklärt. Die Hauptstadt Ljubljana wurde zur umweltfreundlichsten europäischen Hauptstadt gekürt. Der jüngste Schritt zum Schutz dieser lebenswichtigen natürlichen Ressource vor ihrer Ausbeutung dürfte den Ruf des Landes als Umweltverantwortlicher stärken.

Slowenisch Premierminister Miro Cerar genannt sauberes Trinkwasser „das 21 stJahrhunderts flüssiges Gold“ , kein Zweifel , ein Verweis auf den , wie die wachsende Weltbevölkerung wird mehr Wasser für den Konsum, Landwirtschaft und andere Anwendungen in den kommenden Jahrzehnten erfordern. Er forderte auch die Minister des Parlaments auf, für den Schutz der lebenswichtigen Wasserressourcen des Landes „auf höchster Ebene“ zu stimmen.

„Slowenisches Wasser hat eine sehr gute Qualität und wird aufgrund seines Wertes in Zukunft sicherlich das Ziel des Appetits ausländischer und internationaler Unternehmen sein“, sagte er. „Da es in Zukunft allmählich zu einem wertvolleren Gut wird, wird der Druck darüber zunehmen und wir dürfen nicht nachgeben.“

Ganze Regionen werden irgendwann kein Wasser mehr haben und Kriege und Konflikte auslösen

Der Schutz der Wasserversorgung des Landes vor Ausbeutung (Diebstahl) durch Unternehmen ist genau das Richtige, wenn man bedenkt, dass sogenannte „Wasserkriege“ in den nächsten Jahren wahrscheinlich sind, wenn die Ressource seltener wird Dürrekranke Nationen und sie werden verzweifelt, verlorene Vorräte wieder aufzufüllen.

In den USA zum Beispiel hat die NASA argumentiert, dass Kalifornien bereits im nächsten Jahr das Wasser ausgehen wird, da die lang anhaltende Dürre dort und in den umliegenden Staaten weiterhin einen Tribut fordert. Dürreperioden, Wüstenbildung und Misswirtschaft in der Wasserversorgung werden in vielen Regionen ebenfalls zu Krisen führen, da sich die Bedingungen wahrscheinlich nicht so schnell verbessern werden. Ein besonders stark betroffenes Land – Pakistan – ist mit Atomwaffen bewaffnet.

In der Tat sind bereits ganze ethnische Gruppen vom Aussterben bedroht, da kein Zugang zu Wasser besteht.

Leider (wenn auch in der Regel) findet dieses Problem in den firmeneigenen Medien keine große Beachtung. Sogar die alternativen Medien haben wenig über die bevorstehende Wasserkatastrophe berichtet, mit der der Planet konfrontiert ist. Das bedeutet, dass die Menschen in vielen Ländern völlig im Dunkeln darüber sind, wie schwierig die Situation in einigen Teilen der Welt ist.

Gleichzeitig arbeiten Unternehmen wie Nestle daran , ihren Besitz und die Gewinnung von Frischwasser zu erweitern, damit sie es abfüllen und mit Gewinn verkaufen können.

Quellen:

NaturalBlaze.com

NaturalNews.com

NaturalSociety.com

CommonDreams.org

LATimes.com

Medizinskandal Alterung
Loading...
loading...
loading...

NYTimes.com


Like it? Share with your friends!

77784690
21.3M shares, 77784690 points

What's Your Reaction?

hate hate
1995704
hate
confused confused
665234
confused
fail fail
2993556
fail
fun fun
2660938
fun
geeky geeky
2328321
geeky
love love
1330469
love
lol lol
1663086
lol
omg omg
665234
omg
win win
2993556
win
snap4face.com

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format