77784690
21.3M shares, 77784690 points

Haben Sie eine chronisch degenerative Erkrankung? Wenn ja, wurde Ihnen gesagt: „Es ist alles in Ihrem Kopf?“ Nun, das ist vielleicht nicht so weit von der Wahrheit entfernt … die Ursache Ihrer Krankheit liegt möglicherweise in Ihrem Mund.

Es gibt eine gängige zahnärztliche Prozedur, von der fast jeder Zahnarzt sagt, dass sie absolut sicher ist, obwohl Wissenschaftler seit mehr als 100 Jahren vor den Gefahren gewarnt haben. Alleine in den Vereinigten Staaten werden täglich 41.000 dieser zahnärztlichen Eingriffe bei Patienten durchgeführt, die glauben, ihr Problem sicher und dauerhaft zu beheben.

Was ist das für ein zahnärztlicher Eingriff? 

Der Wurzelkanal . Mehr als 25 Millionen Wurzelkanäle werden jedes Jahr in diesem Land durchgeführt.

Wurzelkanalisierte Zähne sind im Wesentlichen „tote“ Zähne, die zu stillen Inkubatoren für hochgiftige anaerobe Bakterien werden können, die unter bestimmten Umständen in Ihren Blutkreislauf gelangen und eine Reihe schwerwiegender Erkrankungen verursachen können – viele davon treten erst Jahrzehnte später auf.

Die meisten dieser giftigen Zähne fühlen sich viele Jahre lang gut an und sehen auch noch gut aus, was es noch schwieriger macht, ihre Rolle bei systemischen Erkrankungen nachzuvollziehen.

Leider ist sich die überwiegende Mehrheit der Zahnärzte der ernsthaften potenziellen Gesundheitsrisiken bewusst, denen sie ihre Patienten aussetzen – Risiken, die für den Rest des Lebens ihrer Patienten bestehen bleiben. Die American Dental Association behauptet, Wurzelkanäle seien sicher, aber sie hätten KEINE veröffentlichten Daten oder tatsächlichen Forschungsergebnisse, um diese Behauptung zu belegen.

Glücklicherweise hatte ich einige frühe Mentoren wie Dr. Tom Stone und Dr. Douglas Cook, die mich vor fast 20 Jahren über dieses Thema aufgeklärt haben. Wäre es nicht ein brillanter Pionierzahnarzt gewesen, der vor mehr als einem Jahrhundert die Verbindung zwischen wurzelkanalisierten Zähnen und Krankheiten hergestellt hat, so könnte diese zugrunde liegende Krankheitsursache bis heute verborgen geblieben sein. Der Name des Zahnarztes war Weston Price – von vielen als der größte Zahnarzt aller Zeiten angesehen.

Weston A. Price: Der größte Zahnarzt der Welt Die

meisten Zahnärzte würden einen enormen Beitrag zur öffentlichen Gesundheit leisten, wenn sie sich mit der Arbeit von Dr. Weston Price vertraut machen würden.

Dr. Price war ein Zahnarzt und Forscher, der die Welt bereiste, um Zähne, Knochen und Ernährung einheimischer Bevölkerungsgruppen zu untersuchen, die ohne den „Nutzen“ moderner Lebensmittel lebten.

Um das Jahr 1900 hatte Price persistierende Wurzelkanalinfektionen behandelt und den Verdacht aufkommen lassen, dass wurzelkanalisierte Zähne trotz Behandlungen immer infiziert blieben. Dann, eines Tages, empfahl er einer Frau, die sechs Jahre lang im Rollstuhl saß, sich den Zahn aus dem Wurzelkanal herausziehen zu lassen, obwohl dies in Ordnung zu sein schien.

Sie stimmte zu, also zog er ihren Zahn heraus und implantierte ihn dann unter die Haut eines Kaninchens. Das Kaninchen entwickelte erstaunlicherweise die gleiche verkrüppelnde Arthritis wie die Frau und starb 10 Tage später an der Infektion. Aber die Frau, die jetzt frei von dem giftigen Zahn war, erholte sich sofort von ihrer Arthritis und konnte nun sogar ohne die Hilfe eines Stocks gehen.

Price entdeckte, dass es mechanisch unmöglich ist, einen wurzelkanalisierten (z. B. wurzelgefüllten) Zahn zu sterilisieren.

Er fuhr fort, um zu zeigen, dass viele chronische degenerative Erkrankungen von wurzelgefüllten Zähnen herrühren – die häufigsten sind Herz- und Kreislauferkrankungen. Er fand tatsächlich 16 verschiedene bakterielle Erreger für diese Zustände. Es gab aber auch starke Korrelationen zwischen wurzelgefüllten Zähnen und Erkrankungen der Gelenke, des Gehirns und des Nervensystems.

Dr. Price schrieb 1922 zwei bahnbrechende Bücher, in denen er den Zusammenhang zwischen Zahnpathologie und chronischer Krankheit untersuchte. Leider wurde seine Arbeit 70 Jahre lang absichtlich begraben, bis schließlich ein Endodontist namens George Meinig die Bedeutung von Price ‚Arbeit erkannte und versuchte, die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Ein Buch zum Thema, das Sie unbedingt lesen müssen: Das geheime Gift in Ihrem Mund: Verbannen Sie die verborgene Ursache von Krebs, Herzkrankheiten und Arthritis ;

Dr. Meinig treibt die Arbeit von Dr. Price 

voran Dr. Meinig , gebürtiger Chicagoer, war während des Zweiten Weltkriegs Kapitän der US-Armee, bevor er nach Hollywood zog, um Zahnarzt für die Stars zu werden. Er wurde schließlich eines der Gründungsmitglieder der American Association of Endodontists (Wurzelkanalspezialisten).

In den neunziger Jahren verbrachte er 18 Monate in der Forschung von Dr. Price. Im Juni 1993 veröffentlichte Dr. Meinig das Buch Root Canal Cover-Up , das bis heute die umfassendste Referenz zu diesem Thema darstellt. Sie können Ihr Exemplar direkt bei der Price-Pottenger Foundation bestellen . ii

Was Zahnärzte über die Anatomie Ihrer Zähne nicht wissen 

Ihre Zähne bestehen aus den härtesten Substanzen in Ihrem Körper.

In der Mitte jedes Zahns befindet sich die Pulpakammer, eine weiche, lebende innere Struktur, in der sich Blutgefäße und Nerven befinden. Die Pulpakammer ist von Dentin umgeben, das aus lebenden Zellen besteht, die eine harte Mineralsubstanz absondern. Die äußerste und härteste Schicht Ihres Zahns ist der weiße Zahnschmelz, der das Dentin umgibt.

Die Wurzeln jedes Zahns sinken in Ihren Kieferknochen und werden vom parodontalen Band an Ort und Stelle gehalten. In der Zahnarztschule wird Zahnärzten beigebracht, dass jeder Zahn ein bis vier Hauptkanäle hat. Es gibt jedoch Nebenkanäle, die nie erwähnt werden. Buchstäblich Meilen von ihnen!

So wie Ihr Körper große Blutgefäße hat, die sich in sehr kleine Kapillaren verzweigen, hat jeder Ihrer Zähne ein Labyrinth aus sehr kleinen Röhrchen, die sich, wenn sie ausgestreckt werden, über drei Meilen erstrecken würden. Weston Price identifizierte bis zu 75 separate Zubehörkanäle in einem einzigen zentralen Schneidezahn (Vorderzahn). Eine ausführlichere Erklärung finden Sie in einem Artikel von Hal Huggins, DDS, MS, auf der Website der Weston A. Price Foundation.iii (Diese Bilder stammen aus dem Huggins-Artikel.)

In und um diese Röhrchen bewegen sich regelmäßig mikroskopische Organismen, wie Gophers in unterirdischen Tunneln.

Wenn ein Zahnarzt einen Wurzelkanal durchführt, höhlt er den Zahn aus und füllt dann die Hohlkammer mit einer Substanz (Guttapercha genannt), die den Zahn von der Blutversorgung abschneidet, sodass keine Flüssigkeit mehr durch den Zahn zirkulieren kann. Aber das Labyrinth winziger Röhrchen bleibt bestehen. Und Bakterien, die von ihrer Nahrungsversorgung abgeschnitten sind, verstecken sich in diesen Tunneln, in denen sie bemerkenswert sicher vor Antibiotika und der körpereigenen Immunabwehr sind.

Die Hauptursache vieler Krankheiten

Unter dem Druck des Sauerstoff- und Nährstoffmangels verwandeln sich diese ehemals freundlichen Organismen in stärkere, virulentere Anaerobier, die eine Vielzahl starker Toxine produzieren. Was einst gewöhnliche, freundliche Mundbakterien waren, mutieren zu hochgiftigen Krankheitserregern, die in den Tubuli des toten Zahns lauern und nur darauf warten, dass sie sich ausbreiten können.

Für das Erreichen dieser Tubuli wurde keine wirksame Sterilisation festgestellt – und fast jeder einzelne wurzelkanalisierte Zahn wurde von diesen Bakterien besiedelt, insbesondere an der Spitze und im parodontalen Band. Oft reicht die Infektion bis in den Kieferknochen, wo sie Kavitationen hervorruft – Bereiche mit nekrotischem Gewebe im Kieferknochen.

Kavitationen sind Bereiche mit nicht verheiltem Knochen, die häufig von Taschen mit infiziertem Gewebe und Wundbrand begleitet werden. Manchmal bilden sie sich nach einer Zahnextraktion (wie einer Weisheitszahnextraktion), aber sie können auch einem Wurzelkanal folgen. Laut Weston Price Foundation wurden in den Aufzeichnungen von 5.000 chirurgischen Kavitationsreinigungen nur zwei geheilt aufgefunden.

Und all dies tritt mit wenigen, wenn überhaupt, Begleitsymptomen auf. Vielleicht haben Sie einen abgestorbenen Zahn und wissen es nicht. Diese fokale Infektion im unmittelbaren Bereich des Wurzelkanalzahns ist schlimm genug, aber der Schaden hört hier nicht auf.

Wurzelkanäle können zu Herz-, Nieren-, Knochen- und Gehirnerkrankungen führen 

Solange Ihr Immunsystem stark bleibt, werden alle Bakterien, die sich vom infizierten Zahn entfernen, eingefangen und zerstört. Sobald Ihr Immunsystem jedoch durch einen Unfall, eine Krankheit oder ein anderes Trauma geschwächt ist, kann Ihr Immunsystem die Infektion möglicherweise nicht mehr unter Kontrolle halten.

Diese Bakterien können in das umliegende Gewebe auswandern, indem sie eine Fahrt in Ihren Blutkreislauf unternehmen, wo sie an neue Orte transportiert werden, um dort ein Lager einzurichten. Der neue Ort kann jedes Organ, jede Drüse oder Gewebe sein.

Dr. Price war in der Lage, vom Menschen beheimatete Krankheiten auf Kaninchen zu übertragen, indem er, wie oben erwähnt, Fragmente von wurzelkanalisierten Zähnen implantierte. Er fand heraus, dass Wurzelkanalfragmente von einer Person, die einen Herzinfarkt erlitten hatte, bei der Implantation in ein Kaninchen innerhalb weniger Wochen einen Herzinfarkt beim Kaninchen hervorrufen würden.

Er entdeckte, dass er Herzkrankheiten zu 100 Prozent auf das Kaninchen übertragen konnte! Andere Krankheiten waren mit dieser Methode zu mehr als 80 Prozent übertragbar. Fast jede chronische degenerative Erkrankung wurde mit Wurzelkanälen in Verbindung gebracht, darunter:
– Herzerkrankungen- Nierenerkrankungen- Arthritis, Gelenk- und rheumatische Erkrankungen- Neurologische Erkrankungen (einschließlich ALS und MS)- Autoimmunerkrankungen (Lupus und mehr) Es kann auch eine Krebsverbindung bestehen. Dr. Robert Jones, ein Forscher der Beziehung zwischen Wurzelkanälen und Brustkrebs, fand eine extrem hohe Korrelation zwischen Wurzelkanälen und Brustkrebs. Er behauptet, in einer Fünfjahresstudie von 300 Brustkrebsfällen die folgenden Korrelationen gefunden zu haben:
-93 Prozent der Frauen mit Brustkrebs hatten Wurzelkanäle-7 Prozent hatten eine andere orale Pathologie-Tumoren traten in den meisten Fällen auf der gleichen Körperseite auf wie die Wurzelkanäle oder eine andere orale Pathologie Dr. Jones behauptet, dass Toxine aus den Bakterien in einem infizierten Zahn oder Kieferknochen die Proteine ​​hemmen können, die die Tumorentwicklung unterdrücken. Ein deutscher Arzt berichtete über ähnliche Befunde. Dr. Josef Issels berichtete, dass 97 Prozent seiner Krebspatienten in seinen 40 Jahren der Behandlung von „terminalen“ Krebspatienten Wurzelkanäle hatten. Wenn diese Ärzte richtig liegen, kann die Heilung von Krebs so einfach sein, als würde ein Zahn gezogen und dann das Immunsystem wieder aufgebaut.

Gute Käfer sind schlecht geworden 

Wie hängen diese mutierten oralen Bakterien mit Herzkrankheiten oder Arthritis zusammen? Die ADA und die AAE behaupten, es sei ein „Mythos“, dass die Bakterien, die in und um Wurzelkanalzähne gefunden werden, Krankheiten verursachen können. Sie gehen jedoch davon aus, dass die Bakterien in diesen erkrankten Zähnen die GLEICHEN sind wie normale Bakterien in Ihrem Mund – und das ist eindeutig nicht der Fall.

Heutzutage können Bakterien anhand ihrer verräterischen DNA-Signaturen mittels DNA-Analyse identifiziert werden, ob sie tot oder lebendig sind.

In Fortsetzung der Arbeit von Dr. Price verwendete die Toxic Element Research Foundation (TERF) eine DNA-Analyse zur Untersuchung von wurzelkanalisierten Zähnen und fand in 100 Prozent der getesteten Proben eine bakterielle Kontamination. Sie identifizierten 42 verschiedene Arten anaerober Bakterien in 43 Wurzelkanalproben. In Kavitationen wurden 67 verschiedene Bakterien unter den 85 getesteten Proben identifiziert, wobei einzelne Proben jeweils zwischen 19 und 53 Arten von Bakterien enthielten. Die Bakterien, die sie fanden, schlossen die folgenden Arten ein:
– Capnocytophagaochracea- Fusobacteriumnucleatum- Gemellamorbillorum- Leptotrichiabuccalis- Porphyromonasgingivalis Sind das nur harmlose, gewöhnliche Mundwanzen? Absolut nicht. Vier können Ihr Herz beeinträchtigen, drei können Ihre Nerven beeinträchtigen, zwei können Ihre Nieren beeinträchtigen, zwei können Ihr Gehirn beeinträchtigen, und einer kann Ihre Nasennebenhöhlen infizieren … also sind sie alles, ABER freundlich! (Wenn Sie sehen möchten, wie unfreundlich sie sein können, lade ich Sie ein, die Fußnoten zu untersuchen.)

Im Blut rund um den Wurzelkanalzahn wurden ungefähr 400 Prozent mehr Bakterien gefunden als im Zahn selbst, was darauf hindeutet, dass der Zahn der Inkubator und der Zahn ist Das parodontale Band ist die Nahrungsquelle. Der Knochen, der die wurzelkanalisierten Zähne umgibt, wurde in der Keimzahl sogar noch HÖHER gefunden… nicht überraschend, da Knochen ein virtuelles Büffet von Bakteriennährstoffen ist.

Seit wann ist es eine gute Idee, ein totes Körperteil in deinem Körper zu lassen? 

Es gibt kein anderes medizinisches Verfahren, bei dem ein totes Körperteil in Ihrem Körper verbleibt. Wenn Ihr Anhang stirbt, wird er entfernt. Wenn Sie Erfrierungen oder Brandwunden an einem Finger oder einer Zehe bekommen, wird diese amputiert. Wenn ein Baby in der Gebärmutter stirbt, beginnt der Körper normalerweise eine Fehlgeburt.

Ihr Immunsystem kümmert sich nicht um tote Substanzen, und nur das Vorhandensein von totem Gewebe kann dazu führen, dass Ihr System einen Angriff startet. Dies ist ein weiterer Grund, Wurzelkanäle zu vermeiden – sie hinterlassen einen toten Zahn.

Eine Infektion und die Autoimmunabstoßungsreaktion führen dazu, dass sich mehr Bakterien um das tote Gewebe ansammeln. Im Falle eines Wurzelkanals haben Bakterien die Möglichkeit, jedes Mal, wenn Sie abbeißen, in Ihren Blutkreislauf einzudringen.

Warum Zahnärzte an den Wurzelkanälen des Glaubens festhalten, ist sicher 

Die ADA lehnt die Beweise von Dr. Price ab und behauptet, Wurzelkanäle seien sicher, doch sie bieten keine veröffentlichten Daten oder tatsächlichen Forschungsergebnisse, um ihre Behauptung zu untermauern. Die American Heart Association empfiehlt, vor vielen routinemäßigen zahnärztlichen Eingriffen eine Dosis Antibiotika zu verabreichen, um einer infektiösen Endokarditis (IE) vorzubeugen, wenn Sie unter bestimmten Herzerkrankungen leiden, die Sie für diese Art von Infektion prädisponieren.

Einerseits erkennt die ADA an, dass orale Bakterien ihren Weg von Ihrem Mund zu Ihrem Herzen finden und eine lebensbedrohliche Infektion verursachen können.

Gleichzeitig bestreitet die Industrie vehement jede Möglichkeit, dass sich dieselben Bakterien – als für den Menschen pathogen bekannte toxische Stämme – bei jedem Kauen in Ihrem toten wurzelkanalisierten Zahn verstecken und in Ihren Blutkreislauf gelangen kann Ihre Gesundheit auf vielfältige Weise schädigen.

Ist das wirklich ein so großer Sprung? Könnte es einen anderen Grund geben, warum sich so viele Zahnärzte wie auch die ADA und die AAE weigern, zuzugeben, dass Wurzelkanäle gefährlich sind? Ja, das gibt es tatsächlich. Wurzelkanäle sind das rentabelste Verfahren in der Zahnheilkunde.

Was Sie wissen müssen, um einen Wurzelkanal ZU VERMEIDEN 

Ich empfehle nachdrücklich, niemals einen Wurzelkanal zu bekommen. Es macht einfach keinen Sinn, Ihre Gesundheit zu riskieren, um einen Zahn zu erhalten. Leider gibt es viele Leute, die bereits eine haben. Wenn Sie haben, sollten Sie ernsthaft in Betracht ziehen, den Zahn entfernen zu lassen, auch wenn er gut aussieht und sich gut anfühlt.

Denken Sie daran, sobald Ihr Immunsystem geschwächt ist, steigt das Risiko, ein ernstes medizinisches Problem zu entwickeln – und es kommt in der heutigen Welt viel zu häufig zu Angriffen auf Ihr Immunsystem.

Wenn Sie einen Zahn entfernt haben, stehen Ihnen einige Optionen zur Verfügung.

1) Teilprothese: Dies ist eine herausnehmbare Prothese, die oft nur als „Teilprothese“ bezeichnet wird. Sie ist die einfachste und kostengünstigste Option.
2) Brücke: Dies ist eine dauerhaftere Befestigung, die einem echten Zahn ähnelt, aber etwas aufwendiger und teurer in der Herstellung ist.
3) Implantation: Dies ist ein dauerhafter künstlicher Zahn, normalerweise aus Titan, der in Ihr Zahnfleisch und Ihren Kiefer implantiert wird. Es gibt einige Probleme mit diesen aufgrund von Reaktionen auf die verwendeten Metalle. Zirkonium ist ein neueres Implantatmaterial, das weniger Komplikationen verspricht.

Es reicht jedoch nicht aus, nur an den Zähnen zu ziehen und eine Art künstlichen Ersatz einzusetzen.

Zahnärzten wird beigebracht, den Zahn zu entfernen, aber das parodontale Band zu verlassen. Aber wie Sie jetzt wissen, kann dieses Band als Nährboden für tödliche Bakterien dienen. Die meisten Experten, die dies untersucht haben, empfehlen, das Band zusammen mit einem Millimeter des knöchernen Schafts zu entfernen, um das Risiko einer Infektion durch zurückgelassene bakteriell infizierte Gewebe drastisch zu verringern.

Ich empfehle dringend, einen biologischen Zahnarzt zu konsultieren, da dieser speziell für die ordnungsgemäße und sichere Durchführung dieser Extraktionen geschult ist und bei Bedarf auch mit der Entfernung von Quecksilberfüllungen vertraut ist. Ihr Ansatz zur Zahnpflege ist weitaus ganzheitlicher und berücksichtigt die Auswirkungen auf Ihren gesamten Körper – nicht nur auf Ihren Mund.

Wenn Sie einen biologischen Zahnarzt in Ihrer Nähe suchen, empfehle ich den Besuch von toxicteeth.org, einer von Consumers for Dental Choice gesponserten Ressource. Diese Organisation, die sich für Charlie Brown einsetzt, ist eine hoch angesehene Organisation, die sich für den Schutz und die Aufklärung der Verbraucher einsetzt, damit diese fundiertere Entscheidungen über ihre Zahnpflege treffen können. Die Organisation leitet auch die Kampagne für quecksilberfreie Zahnheilkunde.

Medizinskandal Alterung
Loading...
loading...

Quelle :http://humansarefree.com/2014/02/shocking-connection-97-of-all-terminal.html


Like it? Share with your friends!

77784690
21.3M shares, 77784690 points

What's Your Reaction?

hate hate
2993556
hate
confused confused
1663086
confused
fail fail
665234
fail
fun fun
332617
fun
geeky geeky
3326173
geeky
love love
2328321
love
lol lol
2660938
lol
omg omg
1663086
omg
win win
665234
win
snap4face.com

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format