77784666
18.9M shares, 77784666 points

Von Chris Menahan

Die Regierung und die Telekommunikationsbranche dürfen 5G ohne wirkliche Gewissheit über die gesundheitlichen Auswirkungen einführen, aber die Bürger dürfen es nicht in Frage stellen.

Von ISPreview „Elektrosensibilität UK Ad Gebannt 5G für Claiming ist gefährlich“ :

Die Advertising Standards Authority (ASA) hat eine „irreführende“ Anzeige der Kampagnengruppe Electrosensitivity-UK verboten, nachdem sie zu Unrecht behauptet hatte, dass die Einführung ultraschneller 5G-Mobilfunknetze zu einer Reihe von gesundheitlichen Auswirkungen führen könnte, wie zum Beispiel „verminderte männliche Fruchtbarkeit“. Depressionen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Krebs. “

Die Anzeige selbst hatte die Form eines Posters, das im Juli und August 2019 zu sehen war und mit der Überschrift „Wie sicher ist 5G?“ Begann und vier Zitate verschiedener „Profis“ enthielt, die ihre Ablehnung der Einführung von 5G darlegten Netzwerktechnik (mobiles Breitband).

Dies ist die Anzeige:

Hier ist die vollständige Entscheidung von ASA :

Die Überschrift „Wie sicher ist 5G?“ Erschien über dem Bild einer dreiköpfigen Familie, die mit einem Hund über die Straße ging, und blauen Umrissen, die 5G-Funkwellen bedeuteten. Neben den vier Anführungszeichen in der Anzeige befand sich ein Text, der „Der 5G-Rollout ist absolut verrückt“ und „Die Menschen sind keine Meerschweinchen, deren Gesundheit ich mit Gewinn verkaufen kann“ enthielt, sowie ein weiterer Text, der eine Liste der „Auswirkungen auf die Gesundheit“ enthielt. .

Die ASA war der Ansicht, dass die Verbraucher anhand der Anzeige verstehen würden, dass es belastbare wissenschaftliche Beweise dafür gibt, dass 5G-Signale negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben. Der Werbetreibende musste daher solide Beweise für diesen Effekt vorlegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Längsschnittstudien mit menschlichen Teilnehmern.

Das WHO-Factsheet zu „Elektromagnetischen Feldern und öffentlicher Gesundheit: Mobiltelefone“ berücksichtigte mehrere große abgeschlossene und laufende multinationale epidemiologische Studien, einschließlich Fallkontrollstudien und prospektiver Kohortenstudien, in denen eine Reihe von Gesundheitsendpunkten bei Erwachsenen untersucht wurde In einer von der Internationalen Agentur für Krebsforschung (IARC) koordinierten Untersuchung wurde festgestellt, dass keine gesundheitsschädlichen Auswirkungen durch die Verwendung von Mobiltelefonen festgestellt wurden. Wir haben die Ansicht des Werbetreibenden zur Kenntnis genommen, dass das Factsheet ungenau war. Wir waren jedoch der Ansicht, dass der Bericht diese Position auf der Grundlage umfassender wissenschaftlicher Untersuchungen bildete, und wir verstanden, dass die WHO zusammen mit der IARC die verfügbaren Beweise als nicht schlüssig erachtete, dass die Exposition gegenüber sämtlicher Hochfrequenzstrahlung, zu der mobile Signale gehörten, kann beim Menschen Krebs verursachen. Wir stellten fest, dass die WHO zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Anzeige ein laufendes Projekt zur Bewertung der möglichen gesundheitlichen Auswirkungen der Exposition gegenüber hochfrequenten elektromagnetischen Feldern in der Allgemeinbevölkerung und in der erwerbstätigen Bevölkerung durchführte.

Die Leitlinien der britischen Regierung, die die aktuellsten belastbaren Erkenntnisse der WHO, der Beratergruppe für nichtionisierende Strahlung (AGNIR) und der Europäischen Kommission berücksichtigten, waren zu dem Schluss gekommen, dass im Vereinigten Königreich zahlreiche Expositionsmessungen durchgeführt worden waren öffentlich zugängliche Orte in der Nähe von Basisstationen, die durchweg den Richtlinien der Internationalen Kommission für den Schutz vor nichtionisierender Strahlung (ICNIRP) entsprachen, die von der WHO als offizielle Nichtregierungsorganisation zum Schutz von Menschen anerkannt wurden und die Umwelt gegen schädliche Einflüsse nichtionisierender Strahlung.

Wir haben das von Electrosensitivity-UK in ihren Beiträgen genannte Material bewertet. Wir waren der Ansicht, dass viele Artikel und Studien, wie die NTP-Studie, nicht angemessen waren, da sie sich eher auf Tierversuche (wie Mäuse, Ratten und Kaninchen) als auf Studien bezogen, die speziell die menschliche Gesundheit untersuchten. In der NTP-Studie wurden auch 2G- und 3G-Signale bewertet, und wir haben verstanden, dass das NTP noch dabei ist, das 5G-Netz zu evaluieren. Viele der zur Verfügung gestellten Artikel waren keine Studien, sondern Übersichten über den aktuellen Forschungskontext auf diesem Gebiet. Einer gab zum Beispiel an, dass der Autor „sehr besorgt darüber ist, dass 5G Effekte hervorrufen könnte, wie sie bereits bei niederfrequenten elektromagnetischen Feldern auftreten, aber viel schwerwiegender sind“ Prüfung auf echte 5G-Strahlung “, und kam zu dem Schluss, dass „wir keine Risikoanalyse oder kein Risikomanagement haben, weil wir keinerlei Risikobewertung für 5G haben“. Ein weiteres war ein YouTube-Video einer kanadischen Radio-Talkshow, in der ein Wissenschaftler das Aussterben von Lebensformen durch 5G-Strahlung vermutete. Diesem und vielen anderen Material mangelte es an der Robustheit einer angemessen konzipierten Beobachtungsstudie oder klinischen Studie, und wir hielten es daher für unzureichend, um Behauptungen über die menschliche Gesundheit zu untermauern.

Aus den oben genannten Gründen haben wir nicht berücksichtigt, dass die Beweise belegen, dass 5G-Signale negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben, und sind daher der Ansicht, dass die Anzeige irreführend ist.

Es werden regelmäßig Studien veröffentlicht, die auf die möglichen Gefahren durch Wi-Fi hinweisen. Hier ist die Liste auf der Website von Electrosensitivity-UK . Die ASA hat ein paar Schwachstellen herausgesucht und den Rest effektiv rausgeworfen, indem sie vorschlug, dass sie nicht beweisen, dass 5G definitiv schlecht ist. Die Telekommunikationsbranche besteht jedoch nicht darauf, dass 5G definitiv gut oder völlig belanglos ist .

Hier ist eine aktuelle Studie der Fachzeitschrift Environmental Research mit dem Titel: „Wi-Fi ist eine wichtige Bedrohung für die menschliche Gesundheit“ :


Obwohl es schwierig ist, gesundheitliche Auswirkungen zu beweisen, wenn die Auswirkungen nicht besonders dramatisch sind, gibt es keine Beweise dafür, dass Wi-Fi in seiner aktuellen Form absolut sicher ist, geschweige denn 5G.

Die Telekommunikationsindustrie führt ein umfangreiches Experiment mit nahezu unserer gesamten Bevölkerung durch. Menschen sollten die Möglichkeit haben, dies in Frage zu stellen und zu verhindern, dass diese Systeme in ihrer Nachbarschaft hochgehen, wenn sie dies nicht wollen.

Dieser Artikel wurde von Information Liberation bezogen .

Medizinskandal Alterung
Loading...
loading...
loading...

Like it? Share with your friends!

77784666
18.9M shares, 77784666 points

What's Your Reaction?

hate hate
2328321
hate
confused confused
997852
confused
fail fail
3326173
fail
fun fun
2993556
fun
geeky geeky
2660938
geeky
love love
1663086
love
lol lol
1995704
lol
omg omg
997852
omg
win win
3326173
win
snap4face.com

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format