77784705
22.8M shares, 77784705 points

Dane Wigington
GeoengineeringWatch.org

Die Öffentlichkeit wurde geschult und konditioniert, um zu glauben, dass es Bundesbehörden wie die EPA gibt, die auf sie aufpassen und sie vor möglichen Gefahren warnen. Diese Vorstellung könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Obwohl es in diesen Behörden ehrliche und fürsorgliche Menschen gibt (wie der Wissenschaftler, der die nachstehende Erklärung verfasst hat), gibt es die Institutionen als Ganzes, um Drohungen vor der Bevölkerung zu verbergen, nicht um sie offenzulegen. Die Mehrheit der Bevölkerung ist weiterhin der Überzeugung, dass irgendjemand, irgendwo in einem Bundesamt für öffentlichen Schutz, es ihnen sagen würde, wenn es etwas gäbe, worüber sie sich Sorgen machen sollten. Die folgende Aussage sollte ein ernüchternder Weckruf für uns alle sein. Es ist eine weitere Bestätigung von allem, was oben angegeben wurde. Vom globalen Geoengineering über Fukushima bis hin zu toxischen fluoridhaltigen Wasser- und tödlichen Impfungen. Die öffentliche Gesundheit und die Gesundheit unserer Biosphäre werden dezimiert. Wo sind die offiziellen Warnungen von offiziellen Stellen? Die Wahrheit wird weiterhin von den Regierungsbehörden verborgen, die damit beauftragt sind, sie zu verbergen.

Michael Davis ist jetzt ein ehemaliger EPA-Wissenschaftler, der mit GeoengineeringWatch.org zusammenarbeitet, um die Wahrheit herauszufinden. Sein vollständiger Lebenslauf befindet sich am Ende dieses Artikels. Michael wurde vor kurzem aus der EPA entlassen, weil er es gewagt hatte, die Wahrheit über zwei äußerst ernste Gefahren für die Öffentlichkeit zu sagen, den hochgiftigen Niederschlag der Klimatechnik und die vorsätzliche Kontamination der öffentlichen Wasserversorgung mit Industrieabfällen. Ich hatte das Vergnügen und die Ehre, über ein Jahr mit Michael zusammenzuarbeiten. Er hat an Telefonkonferenzen direkt mit dem Rechtsteam von Geoengineering Watch ( Legal Alliance to Stop Geoengineering, LASG ) teilgenommen . Als ich aus der EPA ausschied, fragte ich Mr. Davis, ob er eine Erklärung für GeoengineeringWatch.org verfassen würde. Diese Erklärung ist unten.

Ein Statement für GeoengineeringWatch.org von Wissenschaftler Michael Davis

Mein Name ist Michael Davis, ich war fast 16 Jahre als Umweltingenieur in der Abteilung für Programme zur Beseitigung von Umweltverschmutzungen (NPDES) der Wasserabteilung in Region 5, Chicago, der USEPA beschäftigt. Ich wurde als Beamter gekündigt, der einen öffentlichen Dienst leistete, um die Probleme der anthropogenen Ablagerung von Aluminium aufgrund atmosphärischen Geoengineerings anzusprechen. 

GeoengineeringWatch.org 11009

Geoengineered Himmel, Woodland, Michigan. Bildnachweis: Kacy Blair

Außerdem brachte ich das als HFSA bekannte industrielle Nebenprodukt von gefährlichem Fluorid (das hauptsächlich von der Phosphatdünger- und Aluminiumindustrie verkauft wird) zu Trinkwasserversorgungsunternehmen, um es in die Trinkwassersysteme des Landes zu entsorgen. Davon ausgenommen sind Schadstoffe, die aus Abwasserrückgewinnungsanlagen in Vorfluter eingeleitet werden.

Das Problem der anthropogenen Ablagerung von Aluminium aufgrund von Geo-Engineering in der Atmosphäre wurde im Mai 2013 angesprochen, als ein Kollege der NPDES-Programmabteilung eine allgemeine E-Mail zu „NPDES und Klimawandel“ an alle sandte. Ich habe meinem Kollegen eine Antwort mit sechs (6) Aufzählungspunkten und einem Satz gesendet. Fast sechs (6) Wochen später richtete mein damaliger Vorgesetzter eine Telefonkonferenz ein, um mir mitzuteilen, dass ich ein Verweisungsschreiben erhalten würde, weil ich falsche, böswillige und unbegründete Aussagen gegen Kollegen, Vorgesetzte, Führungskräfte und gewählte Beamte gemacht habe. Außerdem behauptete mein damaliger Vorgesetzter, dass meine Aussagen die Integrität und den Ruf der Agentur schädigten.

Im April 2014 beauftragte mich mein letzter Vorgesetzter mit der Genehmigungsprüfung für die Abwasserrückgewinnungsanlage DRAFT in Beloit, Wisconsin. Ich fragte den Genehmigungsschreiber, warum Fluorid (ein  Gift ) in der Trinkwasserversorgung von Beloit entsorgt wurde. Sie konnte keine Erklärung liefern. Ungefähr zwei (2) Wochen später erteilte mir mein Vorgesetzter einen „Knebelbefehl“, der es mir untersagte, mit jemandem schriftlich oder mündlich zu kommunizieren, es sei denn, er stimmte im Voraus zu und war bei allen Telefonkonferenzen anwesend. Mein Vorgesetzter (und die Geschäftsleitung) behaupteten, dass der „Gag-Befehl“ bestehen bleiben würde, um mich daran zu hindern, Erklärungen abzugeben, die die Integrität und das Ansehen der Agentur weiter schädigen würden.  

Darüber hinaus erteilte mir mein Vorgesetzter Aufträge wie Beloit in Wisconsin, wo Fluorid zusammen mit anderen Schadstoffen eingesetzt wurde. Ich wusste, dass ich in meinen DRAFT Permit-Überprüfungsberichten die negativen Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier sowie die negativen Auswirkungen auf die Umwelt beschreiben würde. Die nachteiligen Auswirkungen auf Mensch, Tier und Umwelt wurden von meinem Vorgesetzten völlig ignoriert. Dies gilt umso mehr, als es um die Ablagerung von Fluorid als HFSA im Trinkwassersystem ging. Dies verstößt gegen (1) die Richtlinie der EPA zur wissenschaftlichen Integrität, (2) das Vorsorgeprinzip, (3) 5 USC § 2302 (b) (8) und (4) die Einwilligung nach Inkenntnissetzung. Mein Vorgesetzter informierte mich, dass die EPA weder nach dem Clean Water Act (CWA) noch nach dem Safe Drinking Water Act (SDWA) Fluorid in den Trinkwassersystemen reguliert. Jedoch,

Schließlich erstellte ich eine allgemeine Beschreibung der nachteiligen Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier in einer E-Mail an meinen Vorgesetzten und das Management der oberen Ebene. Zunächst wurde von allen ignoriert. Ich musste die ursprüngliche beschreibende E-Mail mehrmals über einen Zeitraum von sechs (6) Monaten senden, bevor ich eine Antwort vom Direktor der Wasserabteilung erhielt, der gerade die Unternehmensagenda in Bezug auf die Fluoridentsorgung in den Trinkwassersystemen des Landes durchgesehen hatte.

Das Etikett auf dem Foto oben sollte schockierend für alle sein, die noch etwas wach sind. Hochgiftiger Industrieabfall, der offiziell als „Trinkwasserzusatz“ gekennzeichnet ist.

In meiner eigenen Forschung zum Thema der anthropogenen Ablagerung von Aluminium aus atmosphärischem Geoengineering (sowie Fluorid und anderen Schadstoffen) in dem Versuch festzustellen, warum es starken Widerstand von meinem Vorgesetzten und der EPA im Allgemeinen gab (Tatsachenberichte über das Probleme). Das liegt daran, dass die EPA ihre Vertuschung, Absprache und Kriminalität im Zusammenhang mit Verschmutzung und Kontamination durch ihre Marionettenmeister, die multinationalen Konzerne, fortsetzen will. Die EPA (wie die FDA, CDC, etc.) ist ein kompletter Betrug. Denn das „P“ in der EPA steht für den Schutz der Unternehmensgewinne und nicht für den Schutz der Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt (oder der Biosphäre). Die EPA ist wie andere staatliche Aufsichtsbehörden im Kern korrupt.  

Ich werde keinem meiner Ex – Vorgesetzten, Ex – Abteilungsleiter, Ex – Abteilungsleiter, Ex – EPA – Regionalverwalter oder Ex – EPA – Verwalter oder anderen identifizierten oder nicht identifizierten Personen gestatten, unsere einzige Biosphäre (Boden) zu kontaminieren , Wasser und Luft) und unzählige nachteilige Auswirkungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier haben. 

Die Bedrohungen, denen wir gemeinsam gegenüberstehen, sind immens und gravierend. Diese existenziellen Bedrohungen werden von Regierungsbehörden, die vollständig von einer kriminellen Machtstruktur kontrolliert werden, die ungestraft im Schatten operiert, vor der Öffentlichkeit verborgen. Diejenigen, die öffentlichen Schutzorganisationen dienen, müssen den Mut haben, aufzustehen und sich zu Wort zu melden, wie es Michael Davis getan hat. Andere (in denselben Agenturen), die sich dazu verpflichtet haben, schamlose tyrannische Ordnungsanhänger zu sein, müssen entlarvt und rechtlich und moralisch zur Rechenschaft gezogen werden. Der Kampf, der vor uns liegt, um die Wahrheit vollständig aufzudecken, erfordert unser volles Engagement. Jeder von uns wird gebraucht, alle können einen Unterschied machen. Alle können und müssen im Kampf um das Wohl Gehör findenWir haben schnell keine Zeit mehr. Mein tiefster Respekt und meine Hochachtung für den Mut und die Sorge um das Wohl von Michael Davis.
DW

Michael Davis Lebenslauf ist unten:

ZIELSETZUNG

Eine technische Position im Bereich Wasser / Abwasser / alternative Energie erhalten.

ZUSAMMENFASSUNG DER QUALIFIKATIONEN

  • Eine solide Ausbildung in Chemie / Maschinenbau, die sowohl von Bachelor- als auch von Master-Abschlüssen mit Schwerpunkt auf den thermischen Wissenschaften in Bezug auf Kinetik, Strömungsmechanik, Wärmeübertragung und Thermodynamik sowie Verbrennungs-, Verschmutzungs- und Energiesteuerungsanalysen unterstützt wird.
  • Kenntnisse in Solartechnik, Wärmestrahlung, Luftverschmutzung, Wärmeübertragung und fortgeschrittener Ingenieurmathematik.
  • Forschungs- und Konstruktionserfahrung, die auf Labortests für Wirbelschicht-, Verkohlungs-, Ascheanalysen und Luftverschmutzungsanalysen bei der Entwicklung von Impulsbrennern angewendet wurde.
  • Wesentlicher Hintergrund in der Beschaffung für mechanische Konstruktion.
  • Hervorragender Problemlöser, der ein hohes Maß an Innovation und Durchsetzungsvermögen vereint.

BERUFSERFAHRUNG

2001-2016 US-UMWELTSCHUTZAGENTUR, Chicago, Illinois

Umweltingenieur

  • Engineering-Überprüfung von Zuschussvorschlägen in Höhe von mehreren Millionen US-Dollar durchgeführt.
  • Durchführung technischer Überprüfungen von Genehmigungsentwürfen für Kläranlagen und Vorbehandlung.
  • Besondere Aufgaben.

2000 NORTH DAKOTA STATE UNIVERSITY, Maschinenbau und Angewandte Mechanik, Fargo, North Dakota 
Labor Instructor für Mechanische Systeme I (ME 455) & II (ME 456)                                                                                                                                     

1999 ROLLS ROYCE ALLISON ENGINE COMPANY, Indianapolis, Indiana
Forschungsstipendium für Industrielle Gasturbinensysteme (AGTSR)

  • Durchführung einer empirischen Wärmeleitungsanalyse an den Innen- und Außenbändern der Flügeldubletts der ersten Stufe mit und ohne Wärmedämmschichten (TBC). 
  • Durchführung weiterer empirischer Analysen zu verschiedenen Filmkühllochmustern am Innen- und Außenband sowie zu Design- und Herstellungsaspekten beim Einbringen dieser Filmkühllöcher.
  • Fortsetzung einer erweiterten Analyse der Heißstreifen auf den Leitschaufeln der zweiten Stufe und Unterdrückung dieser Heißstreifen durch Einbringen von Filmkühllöchern in den Übergangskanal. 
  • Nachdem meine Analyse die Leistung sowohl der Turbine als auch des Motors interpretiert hatte, ergab sie, dass nur eine geringfügige Erhöhung der Brennkammertemperatur erforderlich war, um die Leistungsleistung des 501-Industriemotors aufrechtzuerhalten.

1998 ROLLS ROYCE ALLISON ENGINE COMPANY, Indianapolis, Indiana
Forschungsstipendium für Industrielle Gasturbinensysteme (AGTSR)

  • Durchführung einer empirischen Wärmeübertragungsanalyse am Kompressorrad der ersten Stufe, das aus einem exotischen Material bestand.

1996-1999 UNIVERSITY OF NORTH DAKOTA, Abteilung für Maschinenbau, Grand Forks, North Dakota,
Lehrassistent

BILDUNG

  • UNIVERSITÄT NORD-DAKOTA, Grand Forks, North Dakota
    Masters in Mechanical Engineering (2000)
    Unabhängige Studie: „Der Einfluss von Turbulenzniveau, Maßstab, Nachlaufeffekten, Oberflächenrauheit, Körperform und Vorderkanteneffekten auf die Wärmeübertragung in der Stagnationsregion.“
  • STAATLICHE UNIVERSITÄT KALIFORNIEN, LONG BEACH, Long Beach, Kalifornien
    Master in Chemical Engineering (1995)
    Geleitetes Forschungsprojekt: „Untersuchung der Verwendung von Zwischen-Reboilern und -Kondensatoren für industrielle Destillationssysteme“.
  • STAATLICHE UNIVERSITÄT KALIFORNIEN, LONG BEACH, Long Beach, Kalifornien
    Bachelor of Chemical Engineering (1994)
    Senior Design Project: Anlagendesign für die Methanolsynthese aus Methangas für Fluor Daniel, Inc., Irvine, Kalifornien (Projektdauer = 12 Monate).

Abschlussarbeiten

  • Autor: „Transportphänomene im Bioprozesssystem (Schlamm)“ (Frühjahr 1994).
  • Mitautor: „Entwurf eines Solarwarmwasserbereiters“ (Herbst 1994).
  • Projekt: „Vergleich der Plattenstrahlung mit 3-Knoten- und 7-Knoten-Methode“ (Herbst 1994).

PROFESSIONELLE VEREINBARUNGEN

Aufnahme in das Ehrenmitglied der Tau Beta Pi Engineering Society
, Water Environment Federation (WEF)

Medizinskandal Alterung
Loading...
loading...
loading...

Darf frei nachgedruckt werden, solange der Text unverändert ist, alle Hyperlinks intakt bleiben und der Artikel von GeoengineeringWatch.org  und dem Autor des Artikels mit einem Hyperlink zurück zur ursprünglichen Geschichte erwähnt wird.


Like it? Share with your friends!

77784705
22.8M shares, 77784705 points

What's Your Reaction?

hate hate
1663086
hate
confused confused
332617
confused
fail fail
2660938
fail
fun fun
2328321
fun
geeky geeky
1995704
geeky
love love
997852
love
lol lol
1330469
lol
omg omg
332617
omg
win win
2660938
win
snap4face.com

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format