Nach der „Phantom Time Hypothesis“ befinden wir uns noch im 18. Jahrhundert


9973675
15.4M shares, 9973675 points
Advertisements

Google Übersetzer

Die „Phantom Time Hypothesis“ ist eine revisionistische Theorie der offiziellen historischen Chronologie, die der deutsche Historiker Heribert Illig zwischen 1980 und 1990 formuliert hat.

Der Hypothese des Forschers zufolge hätten einige Epochen der Vergangenheit – insbesondere der europäischen im Hochmittelalter (614-911 n. Chr.) – überhaupt nicht stattgefunden oder waren absichtlich falsch datiert. Daher wären drei Jahrhunderte von einer gesunden Pflanze erfunden worden. Deswegen wären wir in Wirklichkeit 1717!

Wenn dies wahr wäre, wäre es nicht einfach eine Verschwörung, sondern die Mutter aller Verschwörungen. Eine wirkliche zeitliche Verschwörung:  297 Jahre Geschichte, die zwischen 614 und 911 Jahren, wären niemals vorgekommen und daher absichtlich erfunden oder absichtlich falsch datiert worden.

Diese Theorie, die als „Phantom-Time-Hypothese“ bekannt ist, wurde von drei Wissenschaftlern zu verschiedenen Zeiten formuliert: Hans-Ulrich Niemitz, Ingenieur und ehemaliger Direktor des Berliner Technikums für Technikgeschichte (1946-2010), der deutsche Historiker Heribert Illig (geb. 1947) und Anatolij Timofeevič Fomenko, Mathematiker, Physiker und Professor an der Moskauer Staatlichen Universität (geb. 1954).

In der Einleitung zu seinem Artikel „The Phantom Time Hypothesis“ bittet Dr. Hans-Ulrich Niemitz seine Leser um Geduld, Wohlwollen und Offenheit gegenüber radikal neuen Ideen, da seine Aussagen alles andere als konventionell sind …

Die grundlegenden Thesen in seinem Artikel sind drei:

1) Vor hunderten von Jahren wurde unser Kalender manipuliert, und es wurden 297 Jahre hinzugefügt, die noch nie stattgefunden haben. 
2) daher sind wir heute nicht im Jahr 2014, sondern im Jahr 1717; 
3) Die Befürworter dieser Hypothese sind keine Exzentriker.

Die „Phantom Time Theory“ legt nahe, dass das sogenannte Hochmittelalter oder ein Großteil davon (614-911 n. Chr.) Nie stattgefunden hat, dass diese Periode jedoch vor langer Zeit durch Zufall oder durch Fehlinterpretation des Kalenders in den Kalender aufgenommen wurde Dokumente oder für vorsätzliche Fälschung durch Verschwörer der Zeit.

Dies bedeutet, dass alle Ereignisse, die diesen drei Jahrhunderten zugeschrieben werden, anderen Perioden angehören oder als gesunde Pflanze erfunden wurden. Aber welche Beweise stützen diese Aussagen?

Es scheint, dass Historiker im Mittelalter von einer beträchtlichen Anzahl gefälschter Dokumente betroffen sind: Dies war tatsächlich das Thema einer archäologischen Konferenz, die 1986 in München stattfand. In seiner Rede hielt  Horst Fuhrmann,  Präsident von „Monumenta Germaniae Historica“,  Er erklärte, wie einige Dokumente während des Mittelalters gefälscht wurden, indem Ereignisse erstellt wurden, die vor Hunderten von Jahren datiert wurden, und dann in die offizielle historische Chronologie eintraten.

Dies impliziert, dass derjenige, der die Fälschungen herstellte, sehr geschickt die Zukunft vorhersehen wollte oder eine gewisse Diskrepanz in den Daten einführen wollte. Es genügte also, die Neugierde zu wecken, dass Heribert Illig zu einem der wichtigsten Befürworter der Theorie wurde. Illig fragte sich, warum jemand Dokumente hunderte von Jahren fälschen musste, bevor sie nützlich werden konnten. So untersuchte er zusammen mit seiner Gruppe andere Fälschungen aus früheren Jahrhunderten.

Die Forschung veranlasste sie, den Ursprung des „Gregorianischen Kalenders“ zu untersuchen, der  1582 von Papst Gregor XIII. Eingeführt wurde und den wir heute noch verwenden. Der Gregorianische Kalender sollte  den julianischen Kalender (45 v. Chr.) Ersetzen und einen Unterschied von zehn Tagen korrigieren  , da das julianische Jahr 10,8 Minuten länger ist.

Nach den mathematischen Berechnungen von Illig würde die Anhäufung der zehn Tage jedoch erst nach 1257 Jahren und nicht nach dem 16. Jahrhundert stattfinden. Basierend auf diesen Berechnungen  schlägt der Forscher vor, dass der Kalender neu gestartet wurde und 297 Jahre Geschichte vorstellt, die nie stattgefunden haben oder chronologisch umformuliert wurden. Illigs beunruhigendste Schlussfolgerung ist, dass die karolingische Dynastie nie existiert hat und dass Karl der Große eine fiktive Figur ist!

Um seine Hypothese weiter zu untermauern, betont Illig die Verknappung verlässlicher archäologischer Funde aus der Zeit zwischen 614 und 911 n. Chr.,  Die übermäßige Abhängigkeit mittelalterlicher Historiker von schriftlichen Quellen und die Präsenz romanischer Architektur in Westeuropa des 10. Jahrhunderts.

Die wissenschaftliche Gemeinschaft hat jedoch verschiedene Datierungsmethoden vorgeschlagen, die Illigs Hypothese zu widersprechen scheinen.  Erstens stimmen die alten astronomischen Beobachtungen in der Datierung überein, wie beispielsweise Sichtungen des Halleyschen Kometen. Darüber hinaus  hinsichtlich der gregorianischen Reform war die Absicht , nicht im Einklang mit dem julianischen Kalender zu bringen, wie es in 45 BC entworfen wurde, aber wie es war , in 325 AD, das Jahr des „Nicene Rat“ ,  in denen Das Kriterium für das Datum des Ostersonntags wurde festgelegt, wobei der Frühlingspunkt auf den 20. März des julianischen Kalenders gesetzt wurde.

Advertisements

1582 fiel das Frühlingsäquinoktium am 10. März des julianischen Kalenders, aber Ostern wurde immer noch auf das nominale Äquinoktium vom 20. März berechnet. Es bestand daher eine Diskrepanz zwischen den astronomischen Beobachtungen und dem nominalen Datum des julianischen Kalenders . Die „drei fehlenden Jahrhunderte“ von Illig entsprechen somit den 369 Jahren zwischen der Errichtung des julianischen Kalenders im Jahre 45 v. Chr. Und dem Osterfest im Konzil von Nicea im Jahre 325 n. Chr

Die „Neue Geschichte“

Trotz der Verteidigung der offiziellen Chronologie durch die wissenschaftliche Gemeinschaft schlug ein anderer Forscher eine ähnliche Theorie unabhängig vor. Anatolij Timofeevič Fomenko, russischer Mathematiker, Physiker und Wissenschaftler,  Professor an der Moskauer Staatlichen Universität. Als Mathematiker beschäftigt er sich mit Topologie, ist Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften und Autor von 180 wissenschaftlichen Publikationen, 26 Monographien und Lehrbüchern.

Er ist als Autor der Theorie bekannt, die als „Neue Chronologie“ bekannt ist. Demnach wären alle historischen Ereignisse der Weltgeschichte zu anderen Zeiten als die allgemein anerkannten aufgetreten.  Die Theorie von Anatolij Fomenko möchte, dass die traditionelle Chronologie tatsächlich aus vier Exemplaren der „wahren“ Chronologie besteht (was tatsächlich geschah), die sich überschneidet und in bedeutenden Intervallen (von 300 bis 2000 Jahren) mit einigen Überarbeitungen zurückversetzt wird .

Alle Ereignisse und Charaktere, die herkömmlicherweise vor dem elften Jahrhundert datiert wurden, sind entweder fiktiv oder repräsentieren „Geisterreflexbilder“ mittelalterlicher Ereignisse und Charaktere, die durch vorsätzliche Fehler oder falsche versehentliche Daten historischer Dokumente transportiert werden.

Die neue Chronologie ist radikal kürzer als die herkömmliche Chronologie, da die gesamte Geschichte des alten Ägypten, die Geschichte des antiken Griechenlands und der römischen Geschichte im Mittelalter verstanden und das Hochmittelalter eliminiert wird.  Laut Fomenko reicht die Geschichte der Menschheit nur bis ins Jahr 800 zurück, da wir nach seiner Aussage fast keine Informationen über Ereignisse zwischen 800 und 1000 hätten  und die meisten historischen Ereignisse, die wir kennen, zwischen uns stattgefunden hätten 1000 und 1500.

Waren unsere Vorfahren alle große Lügner? Oder ist die „Phantom Time Hypothesis“ nur die Geburt besonders leidenschaftlicher pseudowissenschaftlicher Köpfe?  Ist es möglich, dass die Figur Karls des Großen mit legendären Anekdoten derjenigen ähnlich ist, die uns die Figur von König Arthur überliefert hat?

Im Mittelalter gibt es Tausende von anerkannten Fälschungen: Testamente, Geschichtstexte, Chroniken usw. Wie erkennt man die wahrheitsgetreuen Dokumente von den fiktiven Dokumenten? Darüber hinaus war die Alphabetisierung zu dieser Zeit sicherlich nicht weit verbreitet.  Da die meisten Menschen weder lesen noch schreiben konnten, konnten sie die in offiziellen Dokumenten erfassten Fakten überprüfen. Und da  es keine Echtzeit-Informationsorgane gab, welche historischen Ereignisse wussten die mittelalterlichen Einwohner wirklich?

Wie aus einem BBC-Artikel hervorgeht, sind die Widerlegungen über die „Phantom Time Hypothesis“ nicht sehr gründlich, da sie in den meisten Fällen abscheuliche und empörte Kommentare sind. Es ist in der Tat schwierig, zugängliche Texte zu finden, die im Detail erklären, warum es unwahrscheinlich ist, dass diese Theorie plausibel ist.

In jedem Fall werden wir sehen, ob die Gelehrten versuchen werden, die gesamte Chronologie, die wir auf den Schulbanken studiert haben, zu revidieren, oder sie werden sie weiterhin „ungeachtet“ mit Nachdruck verteidigen! Die einzige Reflexion, die diese Theorie für den Moment zu vermuten scheint, ist, dass selbst Kultur, wenn noch Bestätigungsbedarf besteht, zu einem Instrument der Kontrolle und Macht werden kann. Überarbeitet von  www.fisicaquantistica.it

Quelle:  https://www.pianetablunews.it/2014/06/19/secondo-lipotesi-del-tempo-fantasma-siamo-ancora-nel-18-secolo/

 
Advertisements

Like it? Share with your friends!

9973675
15.4M shares, 9973675 points

What's Your Reaction?

Cry Cry
127829
Cry
Cute Cute
95872
Cute
Damn Damn
63914
Damn
Dislike Dislike
31957
Dislike
Like Like
255658
Like
Lol Lol
223701
Lol
Love Love
191744
Love
Win Win
95872
Win
WTF WTF
63914
WTF
sanp4face

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Gif
GIF format