77784666
18.9M shares, 77784666 points

Obwohl Coca Cola behauptet, es habe eine „progressive Haltung zum Tierschutz“, zeichnete eine kürzlich durchgeführte verdeckte Untersuchung einer der größten Fair Oaks auf der US-Milchfarm in Fair Oaks, Indiana, ein schreckliches Bild. 

Animal Recovery Mission (ARM) verbrachte drei Monate damit, Informationen zu sammeln und Filmmaterial zu erhalten, das eine der schlimmsten und beständigsten Tiermissbrauchssituationen zeigt, die sie bisher gesehen haben. Kälber werden auf jede erdenkliche Weise geschlagen, verbrannt, haben Schmerzen und leiden unter anderem. 

In einigen Fällen kommt es zu bleibenden Verletzungen oder zum Tod. 

Angeblicher Missbrauch innerhalb der angemessenen Eichen-Bauernhöfe

Die aus Fair Farms Milch hergestellte Milchlinie Fairlife ist ein Produkt von Coca Cola. 

Auf der Fairlife-Website wird keine Aussage zu ihrer Haltung zum Tiermissbrauch gemacht. Stattdessen konzentrieren sie sich unter „ FAQ zur Tierpflege “ darauf, die Verbraucher davon zu überzeugen, dass die künstlichen Wachstumshormone von Monsanto oder rBST „sicher für Kühe und Menschen“ sind es aufgrund der öffentlichen Meinung über die Verwendung dieses künstlichen Hormons nicht zu verwenden. 

Laut Organic Consumers ist rBST ein GVO-Medikament, das von Monsanto entwickelt wurde, um die Milchproduktion künstlich zu steigern.)

Die Website von Fair Oaks Farms wirbt für einen unterhaltsamen, nachhaltigen, sicheren und familienfreundlichen Ort, an dem Tiere glücklich und gesund sind. Das Material der Untersuchung erzählt eine andere Geschichte. 

„Der Unterschied zwischen Fair Oaks Farms Dairy Adventure und der Realität der Milchindustrie ist Tag und Nacht. Alles ist eine Lüge “, sagt Richard ‚Kudo‘ Couto, der Gründer von ARM. 

Laut ARM handelt es sich um die größte Untersuchung aller Zeiten. 

„In 10 Jahren als Undercover-Agent haben wir noch nie so beständigen Missbrauch erlebt“, sagt Couto. 

Während behauptet wird, männliche Kälber würden nicht in Kälberfarmen verbracht, folgten die ARM-Ermittler Lastwagen, die genau das taten. Sie brachten die männlichen Kälber zu MidWest Veal.

Auch die übrigen Kühe erlebten ein trauriges Schicksal. Das tägliche Leben besteht darin, getreten, geschlagen, geschlagen, mit Stahlstangen erstochen, ins Gesicht geschlagen und mit heißen Brandeisen ins Gesicht gebrannt zu werden, Essen zu verweigern und extremen Temperaturen ausgesetzt zu sein und daran zu sterben. Es wird keine medizinische Betreuung gegeben. 

„Kranke oder verletzte Kühe erhielten ebenfalls keine Behandlung. Kühe, die zu krank waren, um Milch zu produzieren, wurden unangemessen mit einer Waffe kleinen Kalibers erschossen. Dies führte zu stundenlangem Leiden, bevor ein Schuss auf den Kopf ablief “, sagte die ARM-Sprecherin Rachel Taylor auf einer Pressekonferenz über die Ermittlungen. 

Alle Kälber erleiden irgendwann extreme Schmerzen und Leiden. 

„Der Missbrauch von Waden ist bei weitem der schlimmste Kindesmissbrauch, den wir je in einer verdeckten Untersuchung auf der ganzen Welt gesehen haben“, sagt Couto.

„Nichts ist schlimmer als Fair Oaks Farms. Das sind nicht ein oder zwei schlechte Äpfel. Dies ist jeder auf Fair Oaks Farms, mit dem wir Kontakt hatten. “Die 

Arbeiter auf den Farmen scheinen sich keine Sorgen um die Tiere zu machen. Videoaufnahmen zeigen Kälber, die in Lastwagen geworfen, am Schwanz gezogen, mit Milchflaschen auf den Kopf geschlagen, ins Gesicht getreten, darauf getreten, am Nacken oder an den Hinterbeinen gezogen werden und ihre Stimmen verlieren, die wahrscheinlich vor Schmerzen schreien. 

Außerdem wurde festgestellt, dass die Farmangestellten illegale Drogen jenseits von Marihuana konsumierten. 

Als ein ARM-Ermittler vorgab, ein neuer Mitarbeiter bei ARM zu sein, und eine „Schulung“ erhielt, lautete die einzige wichtige Regel: „Stellen Sie sicher, dass Sie die Straße zurücklegen, wenn Sie tote Kälber in Ihrem Transport haben. Verstehst du?“

Auf diese Weise sehen die Touristen es nicht, stattdessen sehen sie eine glückliche Lüge, wie die Untersuchung von ARM ergab. 

Die Organisation hat sich an Geschäfte gewandt, in denen Fairlife wie Walmart und Target verkauft wird, und wartet auf ihren Kommentar. Einige Einzelhändler wie Jewel-Osco aus Illinois haben Fairlife bereits aus den Regalen geholt. 

Was die Antwort von Fair Oaks Farms anbelangt, so wurde laut NBC festgestellt, dass die in den Filmmaterialien gezeigten Mitarbeiter entlassen wurden . In der Zwischenzeit gab Coca Cola an, dass Fair Oaks Farms einer von 30 Fairlife-Anbietern ist und sie mit der Farm über das Problem sprechen. 

Sehen Sie sich einen Teil des Untersuchungsmaterials auf Vimeo an:

Medizinskandal Alterung
Loading...
loading...

Quelle: Althealthworks.com


Like it? Share with your friends!

77784666
18.9M shares, 77784666 points

What's Your Reaction?

hate hate
997852
hate
confused confused
2993556
confused
fail fail
1995704
fail
fun fun
1663086
fun
geeky geeky
1330469
geeky
love love
332617
love
lol lol
665234
lol
omg omg
2993556
omg
win win
1995704
win
snap4face.com

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format