34977
226 shares, 34977 points

Dr. Michael Laidlaw, ein Endokrinologe aus Rocklin, Kalifornien, entdeckte kürzlich über ein Gesetz zur Informationsfreiheit, dass ein staatlich unterstütztes Forschungsprogramm im Kinderkrankenhaus Los Angeles an Kindern im Alter von acht Jahren mit Hormonen von Sexualsexperimenten experimentierte. 

Dr. Johanna Olson-Kennedy, die die Los Angeles-Studie leitet, erhielt einen Zuschuss von 5,7 Millionen US-Dollar von den National Institutes of Health (NIH). 

Derzeit gibt es mehr als 30 Kliniken für Transgender-Kinder in den USA.

Die Klinik von Olson-Kennedy, das Center for Transyouth Health and Development im Kinderkrankenhaus Los Angeles, ist die größte des Landes und behandelt 725 Kinder.

Dr. Johanna Olson-Kennedy vom Kinderkrankenhaus Los Angeles. (Foto: Sandy Hooper, USA HEUTE )
Ihre jüngste Patientin ist 3 Jahre alt. ( Quelle ) 

Dr. Laidlaw diskutierte seine Ergebnisse kürzlich bei einer Podiumsdiskussion, die von der Heritage Foundation gesponsert wurde. 

„Stellen Sie sich vor, achtjährigen Mädchen Testosteron zu geben. Sie sind in der dritten oder vierten Klasse. Das ist unglaublich. Aber das ist im Gange. “ 

Dr. Laidlaw sagte, das Mindestalter für die Einnahme von Hormonen für das Geschlechtsverkehr sei in der von der NIH finanzierten Fünfjahresstudie von 13 auf 8 Jahre gesunken. Er gab an, dass es keine klinischen Daten zur „Transgender-affirming-Therapie“ gibt, was darauf hindeutet, dass es eine gute Idee ist oder für die Kinder überhaupt gesund ist.

„Es gibt wenig, um diese Forscher daran zu hindern, lediglich die Gonaden eines vier- oder fünfjährigen Kindes zu entfernen, das sich als Transhender als Ad-hoc-Pubertätblocker ausweist, um seine Identität“ zu bekräftigen „. ( Quelle ) 

Dr Laidlaw stellte fest, dass Pubertätsblocker auf völlig unwissenschaftliche Basis verabreicht werden und sich auf die „Geschlechtsidentität“ des Kindes stützen. “ 

Es gibt keinen objektiven Test, um dies zu diagnostizieren“, sagte er, „aber wir geben sehr schädliche Therapien auf der Grundlage von Nein objektive Diagnose. ” 

Eine solche Therapie kann das Kind steril machen, ein Risiko, das junge Kinder in diesem Alter nicht alt genug sind, um es zu verstehen.

Walt Heyer sprach auch im Heritage Foundation Panel und bezeichnet sich selbst als „ehemaligen Transgender“. Er bezieht sich auf eine Behandlung, die vom NIH „Kindesmissbrauch“ finanziert wird, und behauptet, er habe mit vielen Transgender-Personen gesprochen, die angerufen hätten Übergang „der größte Fehler“ ihres Lebens. 

Ein anderes Panelmitglied war Dr. Marian Rutigliano, der Eltern befragte, die Ärzten vertrauten, weil sie wussten, was für ihre Kinder in so jungen Jahren das Beste ist. RT.com berichtet:

„Für Eltern, die glauben, dass Ärzte vertrauen, dass sie wissen, was für ihr Kind am besten ist, erklärte der Diskussionsteilnehmer Dr. Marian Rutigliano, dass die AAP-Richtlinien von 2016 zur Betreuung von Kindern, die sich der Identifizierung von Kindern widmen, von einem 12-köpfigen Gremium verfasst wurden, bei dem weniger als die Hälfte der Betroffenen zählte Die Mitglieder waren sogar Ärzte, angeführt von einer 25-jährigen, transidentisierten Frau – und einer dieser Ärzte arbeitete in einer Klinik, in der jedes einzelne Kind, das zu einer Konsultation kam, als „für den Übergang geeignet 

“ angesehen wurde Versuchen Sie, dem aktuellen Trend beim Übergang von Kindern zu widerstehen, werden sie gemobbt oder in die Stille gedrückt , verlieren oft ihre Positionen, sagte Rutigliano. ”(Quelle ) 

Cross-Sex-Hormone behandeln RT.com berichtet auch :

„Bereits im Alter von acht oder neun Jahren können Kinder mit Pubertät behandelt werden, die die Entwicklung des Kindes zu einem biologischen Geschlecht als Erwachsener in Vorbereitung auf die Einnahme der kreuzgeschlechtlichen Hormone, die die sekundären Geschlechtsmerkmale des Gegenteils verleihen, aufhalten Endocrine Society und Richtlinien der American Academy of Pediatrics (AAP). 

„Diese Medikamente sind für diesen Zweck nicht von der FDA zugelassen und müssen off-label verschrieben werden. Zu ihren bekannten Nebenwirkungen zählen die Unterbrechung der normalen Gehirn- und Knochenentwicklung sowie ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und verschiedene Arten von Krebs. “ 

In der britischen Gender-Klinik Tavistock:

„… Mädchen, die mit diesen Medikamenten behandelt wurden, berichteten von größeren emotionalen Problemen, Unzufriedenheit mit ihrem Körper und sogar von Selbstverletzung“, stellte der Oxford-Professor Michael Biggs fest, nachdem er eine FOIA-Anfrage eingereicht hatte. ( Quelle ) 

Reference: HealthImpactNews.com


Like it? Share with your friends!

34977
226 shares, 34977 points

What's Your Reaction?

hate hate
182605
hate
confused confused
91302
confused
fail fail
22825
fail
fun fun
228256
fun
geeky geeky
205431
geeky
love love
136954
love
lol lol
159779
lol
omg omg
91302
omg
win win
22825
win
snap4face.com

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format