Kalifornien: Mysteriöse „Wind-Borne“ -Krankheit, die bei Kindern zu Herzversagen führt


9973688
16.7M shares, 9973688 points
President Donald Trump arrives at Beale Air Force Base for a visit to areas impacted by the wildfires, Saturday, Nov. 17, 2018, in Beale Air Force Base, Calif. (AP Photo/Evan Vucci) XXX CHANGE CITY IN CAPTION FIELD TO BEALE AIR FORCE BASE, CALIF XXX President Donald Trump visits a neighborhood impacted by the wildfires, Saturday, Nov. 17, 2018, in Paradise, Calif. (AP Photo/Evan Vucci) President Donald Trump visits with first responders and local officials at an operations center responding to the wildfires, Saturday, Nov. 17, 2018, in Chico, Calif. (AP Photo/Evan Vucci) XXXXX CHANGE CITY IN CAPTION FIELD TO CHICO XXXX President Donald Trump arrives at Pt. Mugu Naval Air Station for a visit to areas impacted by the wildfires, Saturday, Nov. 17, 2018, in Pt. Magu Naval Air Station, Calif. (AP Photo/Evan Vucci) XXX CHANGE CITY IN CAPTION FIELD XXX President Donald Trump arrives at Beale Air Force Base for a visit to areas impacted by the wildfires, Saturday, Nov. 17, 2018, in Beale Air Force Base, Calif. (AP Photo/Evan Vucci) XXXX CHANGE CITY IN CAPTION FIELD XXX President Donald Trump visits a neighborhood impacted by the wildfires, Saturday, Nov. 17, 2018, in Malibu, Calif. (AP Photo/Evan Vucci) XXX CHANGE CITY IN CAPTION FIELD TO MALIBU XXX
Advertisements

Eine mysteriöse durch den Wind übertragene Krankheit verbreitet sich rasch in ganz Kalifornien und verursacht Herzversagen bei Kindern, warnten Gesundheitsbeamte.

Nach Angaben der San Diego County Health and Human Services Agency wurde seit Anfang 2019 bei 16 Kindern die Kawasaki-Krankheit diagnostiziert.

Dailymail.co.uk berichtet: Forscher der UC San Diego School of Medicine teilten der Agentur mit, dass doppelt so viele Kinder im Vergleich zu den Vorjahren diagnostiziert wurden.

Experten sagen, dass die Situation wetterbedingt sein kann und dass die Auslöser der Krankheit durch Wind aus Asien in die USA gekommen sind.

Advertisements

Obwohl Wissenschaftler nicht sicher sind, was die Krankheit verursacht, haben frühere Studien gezeigt, dass Klima- und Umweltmuster eine Rolle spielen können.

„Wir möchten, dass die Gesundheitsdienstleister in der Gemeinschaft die Wachsamkeit für Fälle von Kawasaki-Krankheit während dieser nassen, kühlen Witterung erhöht haben“, sagte Dr. Jane Burns, Kinderärztin am Rady Children’s Hospital in San Diego und Direktor des Kawasaki Disease Research Center Aussage.

„Die Klimamuster, die mit einer zunehmenden Anzahl diagnostizierter Kinder einhergehen, sind in diesem Jahr bisher häufiger aufgetreten.“

Die Kawasaki-Krankheit ist eine Erkrankung, die Entzündungen in den Wänden der Blutgefäße verursacht und vor allem Kinder unter fünf Jahren betrifft.

Die Entzündung kann die Herzkranzarterien, die das Herz mit Blut versorgen, schwächen oder beschädigen.

Advertisements

Dies kann zu Aneurysmen, Herzinfarkten oder Herzversagen führen, weshalb die Kawasaki-Krankheit nach Angaben der American Heart Association (AHA) als eine der Hauptursachen für Herzerkrankungen bei Kindern bekannt ist.

Zu den Symptomen zählen Fieber, Hautausschlag, geschwollene Hände und Füße, Rötung im Augenweiß und geschwollene Lymphdrüsen im Hals.

Die Behandlung erfolgt in der Regel in Form von Aspirin gegen Fieber und Hautausschlag sowie der intravenösen Immunglobulintherapie – einer aus Blutspenden bestehenden Behandlung -, um das Risiko von koronaren Herzanomalien zu verringern.

„Die Kawasaki-Krankheit ist keine Krankheit, die viele Ärzte diagnostiziert haben, und sie kann anfangs mit anderen häufigen Krankheiten verwechselt werden“, sagte die für Gesundheit zuständige Beamte des Landkreises, Dr. Wilma Wooten, in einer Pressemitteilung.

„Wir alarmieren Gesundheitsexperten und Eltern heute dazu, das Bewusstsein für die verstärkte Aktivität der Kawasaki-Krankheit in unserer Gemeinde zu schärfen.“

Die Inzidenz der Kawasaki-Krankheit ist in Japan am höchsten und kommt in den USA nach Angaben der AHA am häufigsten bei Kindern asiatisch-amerikanischer Abstammung vor.

Die San Diego Health and Human Services Agency sagt, dass die Fälle in den letzten 30 Jahren in der Grafschaft zugenommen haben.

In den 1990er Jahren waren 10 von 100.000 Kindern in San Diego unter fünf Jahren von der Krankheit betroffen.

Zwischen 2006 und 2015 stieg die Inzidenz jedoch bei 100.000 Kindern unter fünf Jahren auf 25,5.

Quelle : https://newspunch.com

 
Advertisements

Like it? Share with your friends!

9973688
16.7M shares, 9973688 points

What's Your Reaction?

Cry Cry
255658
Cry
Cute Cute
223701
Cute
Damn Damn
191744
Damn
Dislike Dislike
159786
Dislike
Like Like
63914
Like
Lol Lol
31957
Lol
Love Love
319573
Love
Win Win
223701
Win
WTF WTF
191744
WTF
sanp4face

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Gif
GIF format