HAARP, eine Massenvernichtungswaffe


9873634
10.4M shares, 9873634 points
Advertisements

Google Übersetzer

HAARP ist die Abkürzung, die viele Menschen erkennen, es ist eine „Ionosphere Heizung“ Einrichtung in Alaska. Die Mainstream-Medien und der militärisch-industrielle Komplex versuchten die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass HAARP bis Sommer 2014 komplett demontiert werden würde, aber geschah dies? Nein, und jetzt scheint HAARP bis 2015 finanziert worden zu sein, die Lügen enden nie, wenn die Regierung daran beteiligt ist. Was viele Leute nicht wissen, ist, dass die HAARP-Anlage in Alaska nur eine von vielen erdgebundenen Ionosphären-Heizungen auf der ganzen Welt ist. Dieses globale Netzwerk unglaublich leistungsstarker Ionosphärenheizer verheert das Klimasystem und die Biosphäre als Ganzes. Die besser ausgebildeten Aktivisten sind in Bezug darauf, was die Ionosphärenheizer sind und was diese Installationen tun können, Je effektiver sie im Kampf gegen das kritische Thema Climate Engineering sind, desto besser. Die folgende zusammenfassende Erläuterung von HAARP ist ein wichtiger Hinweis.
Dane Wigington 
geoengineeringwatch.org

 

Die Büchse des Militärs der Pandora

Quelle: haarp.net , Artikel von Dr. Nick Begich und Jeane Manning

Dieser Artikel wurde erstellt, um eine Zusammenfassung des Inhalts eines 1995 geschriebenen Buches zu geben, das eine völlig neue Klasse von Waffen beschreibt. Die Waffen und ihre Auswirkungen werden auf den folgenden Seiten beschrieben. Die United States Navy und die Air Force haben sich mit der Universität von Alaska, Fairbanks, zusammengetan, um einen Prototyp für ein bodengestütztes „Star Wars“ Waffensystem im abgelegenen Buschland von Alaska zu bauen. 

Die Individuen, die Antworten auf HAARP verlangen, sind auf dem ganzen Planeten verstreut. Zu den Buschbewohnern in Alaska gehören: ein Arzt in Finnland; ein Wissenschaftler in Holland; ein Anti-Atom-Demonstrant in Australien; unabhängige Physiker in den Vereinigten Staaten; eine Großmutter in Kanada und unzählige andere. 

Im Gegensatz zu den Protesten der 1960er Jahre wurden die Einwände gegen HAARP mit den Mitteln der 1990er Jahre registriert. Aus dem Internet, Faxgeräten, syndizierten Sprechfunk und einer Reihe alternativer Printmedien kommt das Wort heraus und die Leute wachen über dieses neue Eindringen einer übereifrigen US-Regierung auf. 

Das Forschungsteam sammelte die Materialien, die schließlich ihren Weg in das Buch fanden, fand nie ein formelles Treffen statt, bildete nie eine formelle Organisation. Jede Person agierte wie ein Knoten in einem planetarischen Informations-Geist-Netz mit einem Ziel, das von allen gehalten wurde – um diese umstrittene neue Wissenschaft in der Öffentlichkeit zu behalten. Das Ergebnis der Bemühungen des Teams war ein Buch, das die Wissenschaft und die politischen Auswirkungen dieser Technologie beschreibt. 

Dieses Buch, Angels Do not Play this HAARP: Fortschritte in Tesla Technology, hat 230 Seiten. Dieser Artikel gibt nur die Highlights. Trotz der Menge an Forschung (350 Fußnoten) ist es eine Geschichte über gewöhnliche Menschen, die eine außerordentliche Herausforderung darin sahen, ihre Forschung voranzutreiben. 

Haarp3

HAARP kocht die obere Atmosphäre

HAARP wird die obere Atmosphäre mit einem fokussierten und steuerbaren elektromagnetischen Strahl zappen. Es ist ein fortgeschrittenes Modell eines „ionosphärischen Erhitzers“. (Die Ionosphäre ist die elektrisch geladene Kugel, die die obere Erdatmosphäre umgibt. Sie liegt zwischen 40 und 60 Meilen über der Erdoberfläche.) 

Vereinfacht ausgedrückt, ist die Vorrichtung für HAARP eine Umkehrung eines Radioteleskops; Antenne sendet Signale aus anstatt zu empfangen. HAARP ist der Testlauf für eine superstarke Radiowellenstrahltechnologie, die Bereiche der Ionosphäre durch Fokussierung eines Strahls und Erwärmung dieser Bereiche hebt. Elektromagnetische Wellen prallen dann auf die Erde zurück und dringen in alles ein – lebendig und tot. 

Die HAARP-Werbung vermittelt den Eindruck, dass es sich bei dem hochfrequenten aktiven Auroralforschungsprogramm hauptsächlich um ein akademisches Projekt mit dem Ziel handelt, die Ionosphäre zu verändern, um die Kommunikation zu unserem eigenen Vorteil zu verbessern. Andere US-Militärdokumente stellen es jedoch deutlicher heraus – HAARP zielt darauf ab zu lernen, „die Ionosphäre für Verteidigungsministeriumzwecke zu nutzen“. Die Kommunikation mit U-Booten ist nur einer dieser Zwecke. 

Pressemitteilungen und andere Informationen des Militärs über HAARP spielen ständig herunter, was es tun könnte. Werbeunterlagen bestehen darauf, dass das HAARP-Projekt sich nicht von anderen Ionosphären-Heizgeräten unterscheidet, die weltweit in Orten wie Arecibo, Puerto Rico, Tromso, Norwegen und der ehemaligen Sowjetunion betrieben werden. Ein Regierungsdokument von 1990 weist jedoch darauf hin, dass die Radiofrequenz (RF) power zap die Ionosphäre zu unnatürlichen Aktivitäten treiben wird. 

„… bei den höchsten im Westen verfügbaren HF-Leistungen nähern sich die üblicherweise untersuchten Instabilitäten ihrer maximalen HF-Energiedissipationsfähigkeit, über die hinaus die Plasmaprozesse“ rennen „, bis der nächste limitierende Faktor erreicht ist.“

Wenn das Militär in Zusammenarbeit mit der University of Alaska Fairbanks zeigen kann, dass diese neue bodengestützte „Star Wars“ -Technologie gesund ist, gewinnen beide. Das Militär hat einen relativ preiswerten Verteidigungsschild, und die Universität kann mit den dramatischsten geophysikalischen Manipulationen seit der Atombombenexplosion prahlen. Nach erfolgreichen Tests würden sie die militärischen Megaprojekte der Zukunft und riesige Märkte für Alaskas North Slope Erdgas haben. 

Wenn man sich die anderen Patente anschaut, die auf dem Werk eines Physikers namens Bernard Eastlund in Texas aufbauen, wird deutlich, wie das Militär den HAARP-Sender einsetzen will. Es macht auch staatliche Dementis weniger glaubwürdig. Das Militär weiß, wie es diese Technologie einsetzen will, und hat dies in seinen Dokumenten deutlich gemacht. Das Militär hat die Öffentlichkeit durch raffinierte Wortspiele, Täuschungen und direkte Desinformation bewusst in die Irre geführt. 

Das Militär sagt, das HAARP-System könnte: 

  • Dem Militär ein Werkzeug zur Verfügung stellen, um den elektromagnetischen Pulseffekt atmosphärischer thermonuklearer Geräte zu ersetzen (bis zum Jahre 1986 vom Militär noch als praktikable Option angesehen) 
  • Ersetzen Sie das riesige Unterwasser-Kommunikationssystem Extremely Low Frequency (ELF) in Michigan und Wisconsin durch eine neue und kompaktere Technologie 
  • Wird verwendet, um das Über-Horizont-Radarsystem, das einmal für den aktuellen Standort von HAARP geplant war, durch ein flexibleres und genaueres System zu ersetzen 
  • Stellen Sie eine Möglichkeit zur Verfügung, die Kommunikation in einem extrem großen Gebiet zu löschen, während Sie die Kommunikationssysteme des Militärs in Betrieb halten 
  • Bereitstellung einer großflächigen Erdeindring-Tomographie, die es in Kombination mit den Rechenfähigkeiten von EMASS- und Cray-Computern ermöglichen würde, viele Teile der nuklearen Nichtverbreitung und Friedensabkommen zu überprüfen 
  • Sei ein Werkzeug für geophysikalische Sondierungen, um Öl-, Gas- und Mineralvorkommen auf einem großen Gebiet zu finden 
  • Wird verwendet, um ankommende Tiefflugzeuge und Marschflugkörper zu erkennen und andere Technologien überflüssig zu machen 
Die oben genannten Fähigkeiten scheinen eine gute Idee für alle zu sein, die an eine solide nationale Verteidigung glauben, und an jene, die sich Sorgen um Kostensenkungen machen. Die möglichen Verwendungen, die die HAARP-Aufzeichnungen nicht erklären, und die nur in der Luftwaffe, der Armee, der Marine und anderen Bundesbehörden zu finden sind, sind alarmierend. Darüber hinaus könnten die Auswirkungen der rücksichtslosen Nutzung dieser Energieniveaus in unserem natürlichen Schild – der Ionosphäre – nach Ansicht einiger Wissenschaftler katastrophal sein. 

Zwei Alaskaner haben es unverblümt ausgedrückt. Die Gründerin der NO HAARP-Bewegung, Clare Zickuhr, sagt: „Das Militär wird der Ionosphäre einen großen Kick geben und sehen, was passiert.“ 
Das Militär hat es versäumt, der Öffentlichkeit zu sagen, dass sie nicht wissen, was genau passieren wird, aber ein Penn State Wissenschaftsartikel prahlt mit dieser Unsicherheit. Macho-Wissenschaft? Das HAARP-Projekt nutzt das größte Energieniveau, mit dem Begich und Manning „große Jungs mit ihren neuen Spielzeugen“ bezeichnen. HAARP ist ein Experiment am Himmel, und Experimente werden durchgeführt, um etwas herauszufinden, das noch nicht bekannt ist. Unabhängige Wissenschaftler sagten Begich und Manning, dass ein „Skybuster“ vom HAARP-Typ mit seinen unvorhergesehenen Auswirkungen ein Akt des globalen Vandalismus sein könnte. 

HAARP1

Foto von Ron Morgan

HAARP Geschichte

Bei den nachfolgend beschriebenen Patenten handelte es sich um das Ideenpaket, das ursprünglich von ARCO Power Technologies Incorporated (APTI), einer Tochtergesellschaft der Atlantic Richfield Company, einem der größten Ölkonzerne der Welt, kontrolliert wurde. APTI war der Auftragnehmer, der die HAARP-Anlage gebaut hat. ARCO verkaufte diese Tochtergesellschaft, die Patente und den zweiten Bauauftrag im Juni 1994 an E-Systems. 

E-Systems ist einer der größten Geheimdienstanbieter der Welt – er arbeitet für die CIA, für Abwehrorganisationen und andere. 1,8 Milliarden Dollar ihres Jahresumsatzes gehen an diese Organisationen, 800 Millionen für schwarze Projekte – so geheime Projekte, dass selbst dem Kongress der Vereinigten Staaten nicht gesagt wird, wie das Geld ausgegeben wird. 
E-Systems wurde von Raytheon gekauft, einem der größten Rüstungsunternehmen der Welt. Im Jahr 1994 wurde Raytheon als Nummer zweiundvierzig auf der Fortune 500 Liste von Unternehmen aufgeführt. Raytheon hat Tausende von Patenten, von denen einige im HAARP-Projekt wertvoll sein werden. Die zwölf folgenden Patente bilden das Rückgrat des HAARP-Projekts und sind jetzt unter den Tausenden anderen, die im Namen von Raytheon gehalten werden, begraben. Das US-Patent Nr. 4,686,605 von Bernard J. Eastlund, „Verfahren und Vorrichtung zur Veränderung einer Region in der Erdatmosphäre, Ionosphäre und / oder Magnetosphäre“ wurde ein Jahr lang unter einer Geheimhaltungsverordnung der Regierung geschlossen. 

Der Ionosphärenheizer von Eastlund war anders; Die Radiofrequenz (RF) -Strahlung wurde konzentriert und auf einen Punkt in der Ionosphäre fokussiert. Dieser Unterschied wirft eine beispiellose Menge an Energie in die Ionosphäre. Die Eastlund-Vorrichtung würde eine Konzentration von einem Watt pro Kubikzentimeter ermöglichen, im Vergleich zu anderen, die nur etwa ein Millionstel von einem Watt liefern können. 

Dieser große Unterschied könnte die Ionosphäre auf die Art und Weise heben und verändern, wie es notwendig ist, um futuristische Effekte zu erzeugen, die in dem Patent beschrieben sind. Laut dem Patent bildeten die Arbeiten von Nikola Tesla Anfang des 20. Jahrhunderts die Grundlage der Forschung. 

Was würde diese Technologie ARCO, dem Inhaber der Patente, wert sein? Sie könnten enorme Gewinne erzielen, indem sie elektrische Energie von einem Kraftwerk in den Gasfeldern ohne Kabel zum Verbraucher übertragen. 

Eine Zeit lang konnten HAARP-Forscher nicht beweisen, dass dies eine der beabsichtigten Anwendungen für HAARP war. Im April 1995 fand Begich jedoch weitere Patente, die mit einer „Schlüsselpersonenliste“ für APTI verbunden waren. Einige dieser neuen APTI-Patente waren tatsächlich ein drahtloses System zum Senden elektrischer Energie. Das Patent von Eastlund sagte, die Technologie könne die hochentwickelten Führungssysteme von Flugzeugen und Flugkörpern verwirren oder völlig stören. Diese Fähigkeit, große Gebiete der Erde mit elektromagnetischen Wellen unterschiedlicher Frequenzen zu besprühen und Veränderungen in diesen Wellen zu kontrollieren, macht es möglich, die Kommunikation zu Land und zu Wasser sowie in der Luft auszuschalten. 

Das Patent sagte:

Somit stellt diese Erfindung die Fähigkeit bereit, beispiellose Mengen an Energie in der Erdatmosphäre an strategischen Orten zu platzieren und das Leistungsinjektionsniveau insbesondere dann aufrechtzuerhalten, wenn ein zufälliges Pulsen verwendet wird, in einer Weise, die viel präziser und besser kontrolliert ist als bisher Kunst, insbesondere durch Detonation von Atomgeräten verschiedener Ausbeute in verschiedenen Höhenlagen … “ 

„… es ist möglich, nicht nur die Kommunikation von Drittanbietern zu stören, sondern einen oder mehrere solcher Strahlen zu nutzen, um ein Kommunikationsnetzwerk auszuführen, obwohl der Rest der Kommunikation der Welt gestört ist. Anders ausgedrückt, was benutzt wird, um andere zu stören Kommunikation kann von einem, der diese Erfindung kennt, als ein Kommunikationsnetzwerk zur gleichen Zeit verwendet werden. 

„… große Bereiche der Atmosphäre könnten in eine unerwartet hohe Höhe gehoben werden, so dass Raketen unerwarteten und ungeplanten Widerstandskräften mit anschließender Zerstörung begegnen.“ 

Eine Änderung des Wetters ist beispielsweise möglich, indem die Windmuster der oberen Atmosphäre verändert werden, indem eine oder mehrere Schwaden atmosphärischer Partikel konstruiert werden, die als Linse oder Fokussiervorrichtung wirken.

… können molekulare Veränderungen der Atmosphäre stattfinden, so dass positive Umwelteffekte erzielt werden können. Neben der Änderung der molekularen Zusammensetzung einer atmosphärischen Region kann ein bestimmtes Molekül oder können bestimmte Moleküle für eine erhöhte Anwesenheit ausgewählt werden. Zum Beispiel könnten die Konzentrationen von Ozon, Stickstoff usw. in der Atmosphäre künstlich erhöht werden. “ 

Begich fand elf weitere APTI-Patente. Sie erzählten, wie man „nukleare Explosionen ohne Strahlung“, Energiestrahlsysteme, Radar über den Horizont, Detektionssysteme für Raketen mit Atomsprengköpfen, elektromagnetische Impulse, die zuvor von thermonuklearen Waffen und anderen Star-Wars-Tricks produziert wurden, macht. Diese Gruppe von Patenten unterlag dem HAARP Waffensystem. 

Ähnliche Forschungen von Begich und Manning deckten bizarre Schemata auf. Zum Beispiel enthüllten Dokumente der Luftwaffe, dass ein System entwickelt wurde, um menschliche mentale Prozesse durch gepulste Radiofrequenzstrahlung (das Material von HAARP) über große geographische Gebiete hinweg zu manipulieren und zu stören. Das aussagekräftigste Material über diese Technologie stammt aus den Schriften von Zbigniew Brzezinski (früherer nationaler Sicherheitsrat von US-Präsident Carter) und JF MacDonald (Wissenschaftsberater von US-Präsident Johnson und Professor für Geophysik an der UCLA), als sie über den Einsatz von strahlende Sender für geophysikalische und ökologische Kriegsführung. Die Dokumente zeigten, wie diese Effekte verursacht werden können, und die negativen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und das Denken. 

Die psychischen Störungen für HAARP sind am störendsten. Mehr als 40 Seiten des Buches mit Dutzenden von Fußnoten beschreiben die Arbeit von Harvard-Professoren, Militärplanern und Wissenschaftlern bei der Planung und Erprobung dieses Einsatzes der elektromagnetischen Technologie. Zum Beispiel war eine der Arbeiten, die diese Verwendung beschreiben, vom Internationalen Roten Kreuz in Genf. Es gab sogar die Frequenzbereiche, in denen diese Effekte auftreten könnten – die gleichen Bereiche, in denen HAARP senden kann. 

Die folgende Aussage wurde vor mehr als fünfundzwanzig Jahren in einem Buch von Brzezinski gemacht, das er während eines Professors an der Columbia University schrieb: 

„Politische Strategen sind versucht, die Forschung zu Gehirn und menschlichem Verhalten auszunutzen. Geophysiker Gordon JF MacDonald, ein Spezialist für Kriegsprobleme, sagt, dass zeitlich präzise, ​​künstlich angeregte elektronische Striche zu einem Muster von Schwingungen führen können, die relativ hohe Leistung erzeugen über bestimmte Regionen der Erde … auf diese Weise könnte man ein System entwickeln, das die Gehirnleistung sehr großer Populationen in ausgewählten Regionen über einen längeren Zeitraum hinweg ernsthaft beeinträchtigt “ 

„… Egal, wie sehr der Gedanke gestört wird, die Umwelt zu nutzen, um das Verhalten für nationale Vorteile zu manipulieren, für einige wird sich die Technologie, die eine solche Verwendung ermöglicht, sehr wahrscheinlich in den nächsten Jahrzehnten entwickeln.“ 

Im Jahr 1966 war MacDonald Mitglied des Wissenschaftlichen Beratungsausschusses des Präsidenten und später Mitglied des Präsidentenrates für Umweltqualität. Er veröffentlichte Artikel über den Einsatz von Umweltkontrolltechnologien für militärische Zwecke. Der tiefgreifendste Kommentar, den er als Geophysiker machte, war: „Der Schlüssel zur geophysikalischen Kriegsführung ist die Identifizierung von Umweltinstabilitäten, bei denen die Zugabe einer kleinen Menge an Energie viel größere Mengen an Energie freisetzen würde.“ Während die Geophysiker von gestern die heutigen Fortschritte vorhergesagt haben, liefern HAARP-Programmmanager die Vision? 

Die Geophysiker erkannten, dass das Hinzufügen von Energie zur Umweltsuppe große Auswirkungen haben könnte. Die Menschheit hat jedoch bereits beträchtliche Mengen elektromagnetischer Energie in unsere Umwelt aufgenommen, ohne zu verstehen, was eine kritische Masse darstellen könnte. Das Buch von Begich und Manning wirft Fragen auf:

  • Wurden diese Zusätze wirkungslos oder gibt es einen kumulativen Betrag, über den irreparabler Schaden hinausgeht? 
  • Ist HAARP ein weiterer Schritt auf einer Reise, von der wir nicht zurückkommen können? 
  • Sind wir dabei, ein weiteres Energieexperiment zu beginnen, das eine weitere Gruppe von Dämonen aus der Büchse der Pandora entfesselt? 

Schon 1970 prophezeite Zbigniew Brzezinski, dass nach und nach eine „kontrolliertere und gelenktere Gesellschaft“ entstehen würde, die mit der Technologie verbunden wäre. Diese Gesellschaft würde von einer Elitegruppe dominiert, die durch angeblich höheres wissenschaftliches Know-how die Wähler beeindruckt. Engel spielen nicht Das HAARP zitiert weiter Brzezinski: 

„Ungeachtet der Beschränkungen durch die traditionellen liberalen Werte würde diese Elite nicht zögern, ihre politischen Ziele zu erreichen, indem sie die neuesten modernen Techniken zur Beeinflussung des öffentlichen Verhaltens und zur Überwachung und Kontrolle der Gesellschaft verwendet. Die technische und wissenschaftliche Dynamik würde dann von der Situation profitieren.“ Exploits „, prognostizierte Brzezinski. 

Seine Prognosen erwiesen sich als zutreffend. Heute tauchen eine Reihe neuer Werkzeuge für die „Elite“ auf, und die Versuchung, sie zu nutzen, nimmt stetig zu. Die Richtlinien für die Verwendung der Tools sind bereits vorhanden. Wie könnten die Vereinigten Staaten nach und nach in die vorhergesagte hochkontrollierte Techno-Gesellschaft verwandelt werden? Zu den „Sprungbrettern“, die Brzezinski erwartet hatte, gehörten anhaltende soziale Krisen und die Nutzung der Massenmedien, um das Vertrauen der Öffentlichkeit zu gewinnen. 

Advertisements

In einem anderen von der Regierung vorbereiteten Dokument behauptet die US-Luftwaffe: „Die potenziellen Anwendungen künstlicher elektromagnetischer Felder sind weitreichend und können in vielen militärischen oder quasi-militärischen Situationen verwendet werden … Einige dieser möglichen Anwendungen umfassen den Umgang mit terroristischen Gruppen, Massenkontrolle, Kontrolle von Sicherheitslücken in militärischen Einrichtungen und Antipersonen-Techniken in der taktischen Kriegsführung In all diesen Fällen würden die EM (elektromagnetischen) Systeme dazu verwendet werden, leichte bis schwere physiologische Störungen oder Wahrnehmungsverzerrungen oder Orientierungsstörungen zu erzeugen Der Vorteil von elektromagnetischen Systemen besteht darin, dass sie mit einem einzigen System große Gebiete abdecken können.Sie schweigen und Gegenmaßnahmen gegen sie können schwierig zu entwickeln sein … Ein letzter Bereich, in dem sich elektromagnetische Strahlung als wertvoll erweisen könnte, ist die Verbesserung der Fähigkeiten von Individuen für anomale Phänomene. “ 

Zeigen diese Kommentare auf bereits entwickelte Anwendungen? Der Autor des Regierungsberichts bezieht sich auf ein früheres Luftwaffendokument über die Verwendung von Radiofrequenzstrahlung in Kampfsituationen. (Hier bemerkt Begich und Manning, dass HAARP der vielseitigste und der größte Radiofrequenz-Strahlungssender der Welt ist.) 

Die Aufzeichnung des US-Kongresses befasst sich mit der Verwendung von HAARP, um die Erde mit von der Ionosphäre abgeprallten Signalen zu durchdringen. Diese Signale werden verwendet, um den Planeten in einer Tiefe von vielen Kilometern zu betrachten, um unterirdische Munition, Mineralien und Tunnel zu lokalisieren. Der US-Senat stellte 1996 15 Millionen Dollar zur Verfügung, um diese Fähigkeit allein zu entwickeln – die Erdeindring-Tomographie. Das Problem ist, dass die Frequenz, die für die erddurchdringende Strahlung benötigt wird, innerhalb des Frequenzbereichs liegt, der am häufigsten für die Störung der menschlichen mentalen Funktionen genannt wird. Es kann auch tiefgreifende Auswirkungen auf das Migrationsverhalten von Fischen und Wildtieren haben, die auf einem ungestörten Energiefeld angewiesen sind, um ihre Routen zu finden. 

Als ob elektromagnetische Impulse am Himmel und psychische Störungen nicht ausreichten, prahlte T. Eastlund, dass der superstarke Ionosphärenheizer das Wetter kontrollieren könne.

Begich und Manning brachten Regierungsdokumente ans Licht, die darauf hinwiesen, dass das Militär über Wetterschutztechnologie verfügt. Wenn HAARP schließlich auf seine volle Leistungsebene gebracht wird, könnte es Wettereffekte über ganze Hemisphären erzeugen. Wenn eine Regierung mit den Wettermustern der Welt experimentiert, wird das, was an einem Ort geschieht, alle anderen auf dem Planeten beeinflussen. Engel spielen nicht Dieses HAARP erklärt ein Prinzip hinter einigen von Nikola Teslas Erfindungen – Resonanz -, die Planetensysteme beeinflussen. 

Bubble von elektrischen Partikeln

Engel spielen nicht Dieses HAARP enthält Interviews mit unabhängigen Wissenschaftlern wie Elizabeth Rauscher. Sie hat eine lange und beeindruckende Karriere in der Hochenergiephysik gemacht und wurde in renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften und Büchern veröffentlicht. Rauscher kommentierte HAARP. „Sie pumpen enorme Energie in eine extrem empfindliche molekulare Konfiguration, die diese Multi-Schichten, die wir die Ionosphäre nennen, umfasst.“ 
„Die Ionosphäre neigt zu katalytischen Reaktionen“, erklärte sie, „wenn ein kleiner Teil verändert wird, kann eine große Veränderung in der Ionosphäre passieren.“ 

Bei der Beschreibung der Ionosphäre als fein austariertes System teilte Dr. Rauscher ihre Vorstellung davon – eine Seifenblasen-ähnliche Kugel, die die Erdatmosphäre umgibt, wobei Bewegungen über die Oberfläche der Blase wirbeln. Wenn ein großes Loch durchgebohrt wird, sagt sie, könnte es knallen. 

Schneiden der Ionosphäre

Der Physiker Daniel Winter aus Waynesville, North Carolina, sagt: „HAARP-Hochfrequenzemissionen können mit langwelligen (extrem niederfrequenten oder ELF) Impulsen gekoppelt werden, die das Erdgitter verwendet, um Informationen als Schwingungen zu verteilen, um Tänze zu synchronisieren des Lebens in der Biosphäre. “ Dan bezeichnet diese geomagnetische Aktion als „Informationsfluss der Erde“ und sagt, dass es wahrscheinlich ist, dass die Kopplung von HAARP HF (Hochfrequenz) mit natürlichen ELF ungeplante, unerwartete Nebenwirkungen verursachen kann. 

David Yarrow aus Albany, New York, ist ein Forscher mit einem Hintergrund in der Elektronik. Er beschrieb mögliche Wechselwirkungen von HAARP-Strahlung mit der Ionosphäre und dem magnetischen Gitternetz der Erde: „HAARP wird keine Löcher in der Ionosphäre brennen. Das ist eine gefährliche Untertreibung dessen, was HAARPs riesiger Gigawatt-Strahl tun wird. Die Erde dreht sich relativ zu dünnen elektrischen Schalen des Multilayers Membrane von Ion-o-speres, die die Oberfläche der Erde absorbieren und von intensiver Sonneneinstrahlung abschirmen, einschließlich geladener Teilchenstürme in Sonnenwinden, die von der Sonne ausbrechen.Das axiale Drehen der Erde bedeutet, dass HAARP – in einem mehr als ein paar Minuten dauernden Ausbruch – durchschlägt die Ionosphäre wie ein Mikrowellenmesser. Das erzeugt kein Loch, sondern eine lange Träne – eine Inzision. “ 

haare
Grob die Saiten zupfen

Zweites Konzept: Während sich die Erde dreht, schneidet HAARP den geomagnetischen Fluss, eine Donut-förmige Spule aus magnetischen Fäden – wie Längen-Meridiane auf Karten. 
HAARP mag diese Saiten in Gaias magnetischem Mantel nicht „schneiden“, aber jeden Faden mit harten, nicht harmonischen hohen Frequenzen pulsieren. Diese verrauschten Impulse werden geomagnetische Flusslinien vibrieren und Vibrationen durch das geomagnetische Netz senden. “ 

„Das Bild kommt einer Spinne auf ihrem Netz in den Sinn. Ein Insekt landet, und die Schwingungen des Netzes warnen die Spinne vor möglicher Beute. HAARP wird ein vom Menschen angefertigter Mikrowellenfinger sein, der das Netz anstößt und verwirrende Signale aussendet, wenn nicht reißt Löcher in den Fäden. “  
“ Effekte dieser Interferenz mit Symphonien von Gaias geomagnetischer Harfe sind unbekannt, und ich vermute, kaum daran gedacht. Selbst wenn man daran denkt, ist die Absicht (von HAARP) zu lernen, irgendwelche Effekte auszunutzen, nicht zu spielen sich auf globale Symphonien konzentrieren. “ 

Unter anderem zitiert wird Paul Schaefer aus Kansas City. Er hat Elektrotechnik studiert und vier Jahre lang Atomwaffen gebaut. „Aber die meisten Theorien, von denen wir glauben, dass sie von Wissenschaftlern gelehrt werden, scheinen auseinander zu fallen“, sagt er. Er spricht über Ungleichgewichte, die bereits durch das industrielle und atomare Zeitalter verursacht wurden, insbesondere durch die Strahlung einer großen Anzahl winziger Teilchen mit hoher Geschwindigkeit, die „wie sehr kleine Kreisel“ in unsere Umwelt eindringen. Das unnatürliche Niveau der Bewegung von hochenergetischen Teilchen in der Atmosphäre und in Strahlungsgürteln, die die Erde umgeben, ist der Bösewicht in den Wetterstörungen, nach diesem Modell, das eine Erde beschreibt, die ihren Wärmeaufbau ableitet, Stress abbaut und einen ausgeglichenen Zustand wiedererlangt Erdbeben und vulkanische Aktion. 

Fieberhafte Erde

„Man könnte den abnormalen energetischen Zustand der Erde und ihrer Atmosphäre mit einer Autobatterie vergleichen, die mit dem normalen Energiefluss überladen ist, was zu Hot Spots, elektrischen Lichtbögen, physikalischen Rissen und allgemeinen Turbulenzen als aufgestaute Energie führt versucht einen Ort zu finden, an den er gehen kann. “ 

In einer zweiten Analogie sagt Schaefer: „Wenn wir nicht den Tod unseres Planeten wünschen, müssen wir die Produktion von instabilen Teilchen beenden, die das Erdfieber erzeugen. Eine erste Priorität, diese Katastrophe zu verhindern, wäre, alle Atomkraftwerke stillzulegen und zu beenden Atomwaffen, elektronische Kriegsführung und „Star Wars“. “ Inzwischen baut das Militär seinen größten Ionosphärenheizer, um absichtlich mehr Instabilitäten in einer riesigen Plasmaschicht – der Ionosphäre – zu schaffen und das Energieniveau geladener Teilchen zu erhöhen. 

Elektronischer Regen vom Himmel

Sie haben Arbeiten über Elektronenpräzipitation aus der Magnetosphäre (die äußeren Gürtel von geladenen Teilchen, die in Richtung der magnetischen Pole der Erde strömen) veröffentlicht, die durch menschliche, sehr niederfrequente elektromagnetische Wellen verursacht werden. „Diese ausgefällten Partikel können sekundäre Ionisierung erzeugen, Röntgenstrahlen emittieren und in der unteren Ionosphäre eine erhebliche Störung verursachen.“ 

Zwei Radiowissenschaftler der Stanford University liefern Beweise dafür, was Technologie tun kann, um den Himmel zu beeinflussen, indem sie auf der Erde Wellen schlagen; Sie zeigten, dass Radiowellen mit sehr niedriger Frequenz die Magnetosphäre vibrieren lassen können und hochenergetische Teilchen in die Erdatmosphäre kaskadieren können. Indem sie das Signal ein- oder ausschalten, konnten sie den Fluss energetischer Teilchen stoppen. 

Wetterkontrolle 

Lawinen von Energie, die durch solche Radiowellen ausgelöscht werden, könnten uns schwer treffen. Ihre Arbeit legt nahe, dass Techniker das globale Wetter kontrollieren könnten, indem sie relativ kleine „Signale“ in die Van-Allen-Gürtel (Strahlungsgürtel um die Erde) senden. So können Teslas Resonanzeffekte durch winzige Triggersignale enorme Energien kontrollieren. 
Das Begich / Manning-Buch fragt, ob dieses Wissen von kriegsorientierten oder biosphärenorientierten Wissenschaftlern genutzt wird. 

Das Militär hatte etwa zwanzig Jahre Zeit, um an Methoden der Wetterbekämpfung zu arbeiten, die es beschönigenderweise als Wettermodifikation bezeichnet. Zum Beispiel wurde die Technologie des Regenmachens für ein paar Testfahrten in Vietnam verwendet. Das US-Verteidigungsministerium nahm Blitz- und Hurrikan-Manipulationsstudien im Projekt Skyfire und im Projekt Stormfury vor. Und sie sahen sich einige komplizierte Technologien an, die große Auswirkungen haben würden. Engel spielen nicht Diese HAARP zitiert einen Experten, der sagt, dass das Militär sowohl Laser als auch Chemikalien untersucht hat, von denen sie annahmen, dass sie die Ozonschicht über einen Feind schädigen könnten. Die Suche nach Möglichkeiten, Erdbeben zu verursachen und sie zu entdecken, war Teil des Projekts mit dem Namen Prime Argus vor Jahrzehnten. Das Geld dafür kam von der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA, jetzt unter dem Akronym ARPA. ) 1994 enthüllte die Air Force ihren Spacecast 2020-Masterplan, der die Wetterkontrolle beinhaltet. Wissenschaftler haben seit den 1940er Jahren mit der Wetterkontrolle experimentiert, aber Spacecast 2020 stellte fest, dass „die Verwendung von Umweltmodifikationstechniken zur Zerstörung, Schädigung oder Schädigung eines anderen Staates verboten ist“. Die Luftwaffe behauptete jedoch, dass technologische Fortschritte „eine erneute Untersuchung dieses heiklen und potenziell riskanten Themas erforderlich machen“. 

40 Jahre Zapping the Sky?

Bereits 1958 berichtete der Chefberater des Weißen Hauses zur Wettermodifikation, Captain Howard T. Orville, dass die US-Verteidigungsbehörde „Wege zur Manipulation der Ladungen der Erde und des Himmels und damit das Wetter“ mit einem Elektronenstrahl untersucht um die Atmosphäre in einem bestimmten Gebiet zu ionisieren oder zu ionisieren. 

Im Jahr 1966 war Professor Gordon JF MacDonald stellvertretender Direktor des Instituts für Geophysik und Planetenphysik an der Universität von Kalifornien, Los Angeles, war Mitglied des Wissenschaftlichen Beratungsausschusses des Präsidenten und später Mitglied des Präsidentenrates für Umweltqualität. 

Er veröffentlichte Artikel über den Einsatz von Umweltkontrolltechnologien für militärische Zwecke. MacDonald machte eine aufschlussreiche Bemerkung: „Der Schlüssel zur geophysikalischen Kriegsführung ist die Identifizierung von Umweltinstabilitäten, bei denen die Zugabe einer kleinen Menge an Energie viel größere Mengen an Energie freisetzen würde.“ Der weltbekannte Wissenschaftler MacDonald hatte eine Reihe von Ideen für die Verwendung der Umwelt als Waffensystem und er trug zu dem bei, was zu der Zeit der Traum eines Futuristen war. Als er sein Kapitel „Wie man die Umwelt ruiniert“ für das Buch „Wenn Frieden nicht kommt“ schrieb, machte er keine Scherze. Darin beschreibt er den Einsatz von Wettermanipulation, Klimamodifikation, Schmelzen oder Destabilisierung polarer Eiskappen, Ozonabbautechniken, Erdbebeningenieurwesen, 

Er sagte auch, dass diese Arten von Waffen entwickelt würden und, wenn sie verwendet würden, von ihren Opfern praktisch nicht entdeckt werden könnten. Ist HAARP diese Waffe? Die Absicht des Militärs, Umwelttechnik zu betreiben, ist gut dokumentiert. Die Anhörungen des US-Kongresses über Ozeane und internationale Umweltfragen befassten sich mit militärischem Wetter und Klimaveränderungen, die in den frühen 1970ern durchgeführt wurden. „Was auftauchte, war ein großartiges Bild von weit reichenden Forschungen und Experimenten des Verteidigungsministeriums über Möglichkeiten, wie Umweltmanipulation als Waffe eingesetzt werden könnte“, sagte ein anderer Autor, der in Angles Do not Play This HAARP zitiert wird. 

Die enthüllten Geheimnisse überraschten die Gesetzgeber. Würde eine Untersuchung des Standes der elektromagnetischen Manipulation die Gesetzgeber heute überraschen? Sie könnten herausfinden, dass Technologien, die aus den HAARP-Experimenten in Alaska entwickelt wurden, die Vision von Gordon MacDonald erfüllen konnten, weil Spitzenwissenschaftler das globale Wetter nicht nur als Luftdruck- und Wärmesysteme, sondern auch als elektrisches System beschreiben.

HAARP2

Foto von Ron Morgan

Kleiner Input – großer Effekt

HAARP zerstört die Ionosphäre dort, wo sie relativ instabil ist. Ein Punkt, an den man sich erinnern sollte, ist, dass die Ionosphäre eine aktive elektrische Abschirmung ist, die den Planeten vor dem ständigen Beschuss hochenergetischer Teilchen aus dem Weltraum schützt. Dieses leitende Plasma fängt zusammen mit dem Magnetfeld der Erde das elektrische Plasma des Weltraums ein und hält es davon ab, direkt an die Erdoberfläche zu gehen, sagt Charles Yost von Dynamic Systems, Leicester, North Carolina. „Wenn die Ionosphäre stark gestört ist, wird die Atmosphäre darunter gestört.“ 

Ein anderer Wissenschaftler interviewte, dass es eine superstarke elektrische Verbindung zwischen der Ionosphäre und dem Teil der Atmosphäre gibt, wo unser Wetter auf der Bühne steht, der unteren Atmosphäre. 

Ein künstlicher Effekt – die Oberwellenresonanz der Netzleitung – verursacht einen Fallout von geladenen Teilchen aus den Van-Allen- (Strahlungs) -Gürteln, und die fallenden Ionen verursachen Eiskristalle (die Regenwolken niederschlagen). Was ist mit HAARP? Energie, die von einem Ionosphärenheizer nach oben gestrahlt wird, ist nicht viel verglichen mit der Gesamtsumme in der Ionosphäre, aber HAARP-Dokumente geben zu, dass tausendfach größere Mengen an Energie in der Ionosphäre freigesetzt werden können als injiziert. Wie bei MacDonalds „Schlüssel zur geophysikalischen Kriegsführung“ bedeuten „nichtlineare“ Effekte (beschrieben in der Literatur über den Ionosphärenheizer) kleine Inputs und große Outputs. Der Astrophysiker Adam Trombly sagte Manning, dass ein Akupunkturmodell eine Möglichkeit sei, den möglichen Effekt des Multi-Gigawatt-Pulsens der Ionosphäre zu untersuchen. Wenn HAARP bestimmte Punkte trifft, 

Kleinere ionosphärische Heizungen wie die in Arecibo befinden sich unter relativ ruhigen Regionen der Ionosphäre, verglichen mit den dynamischen Bewegungen in der Nähe der magnetischen Pole der Erde. Das ist eine weitere Unsicherheit für HAARP – die unberechenbare und lebendige obere Atmosphäre in der Nähe des Nordpols. 

HAARP-Experimentatoren beeindrucken nicht den gesunden Menschenverstand Alaskas wie Barbara Zickuhr, die sagt: „Sie sind wie Jungen, die mit einem scharfen Stock spielen, einen schlafenden Bären finden und ihn in den Hintern stecken, um zu sehen, was passieren wird.“ 

Könnten sie die Erde kurzschließen? 

Die Erde als ein sphärisches elektrisches System ist ein ziemlich akzeptiertes Modell. Diejenigen Experimentatoren, die unnatürliche Kraftverbindungen zwischen Teilen dieses Systems herstellen wollen, denken jedoch möglicherweise nicht an mögliche Konsequenzen. Elektrische Motoren und Generatoren können wackeln, wenn ihre Schaltkreise betroffen sind. Könnten menschliche Aktivitäten eine signifikante Veränderung in der elektrischen Schaltung oder im elektrischen Feld eines Planeten bewirken? Ein Artikel in der angesehenen Fachzeitschrift Science beschäftigt sich mit der künstlichen Ionisierung aus radioaktivem Material, könnte aber vielleicht auch mit HAARP-Skybustern untersucht werden: 

„Während zum Beispiel Veränderungen im elektrischen Feld der Erde, die von einer die Leitfähigkeit modulierenden Sonneneruption herrühren, nur eine kaum wahrnehmbare Wirkung auf die Meteorologie haben können, kann die Situation in Bezug auf Veränderungen des elektrischen Feldes durch künstliche Ionisierung anders sein …“ Meteorologie, natürlich, ist das Studium der Atmosphäre und des Wetters. Ionisierung ist das, was passiert, wenn ein höheres Energieniveau in Atome zerlegt wird und Elektronen von den Atomen abstößt. Die resultierenden geladenen Teilchen sind das Material von HAARP. „Ein Blick auf das Wetter sollte uns sagen, dass wir uns auf dem falschen Weg befinden“, kommentiert Paul Schaefer die HAARP-Technologie. 

Engel spielen diese HAARP nicht: Advances in Tesla Technology ist über den Plan des Militärs, das zu manipulieren, was zur Welt gehört – die Ionosphäre. Die Arroganz der US-Regierung ist dabei nicht ohne Beispiel. 

Atmosphärische Atomtests hatten ähnliche Ziele. In jüngster Zeit haben China und Frankreich das Geld ihres Volkes für den zerstörerischen Einsatz in unterirdischen Atomtests verwendet. Kürzlich wurde berichtet, dass die US-Regierung seit ihren Anfängen in den 1940er Jahren 3 Billionen Dollar für ihr Nuklearprogramm ausgegeben hat. Welche neuen Durchbrüche in der Biowissenschaft hätten mit dem für den Tod ausgegebenen Geld gemacht werden können? 

Begich, Manning, Roderick und andere glauben, dass Demokratien auf Offenheit gegründet sein müssen und nicht auf der Geheimhaltung, die so viele Militärwissenschaften umgibt. Wissen, das bei der Entwicklung revolutionärer Waffen verwendet wird, könnte zur Heilung und Hilfe für die Menschheit verwendet werden. Weil sie in neuen Waffen verwendet werden, werden Entdeckungen klassifiziert und unterdrückt. Wenn sie in der Arbeit anderer unabhängiger Wissenschaftler erscheinen, werden die neuen Ideen oft frustriert oder lächerlich gemacht, während Militärforschungslabors weiterhin ihre neuen Maschinen für die Tötungsfelder bauen. 

Das Buch von Manning und Begich gibt jedoch Hoffnung, dass der militärisch-industrielle akademische bürokratische Goliath von der vereinten Macht entschlossener Individuen und der alternativen Presse beeinflusst werden kann. Informiert zu werden, ist der erste Schritt zu Empowerment.

Quelle:  haarp.net , Artikel von Dr. Nick Begich und Jeane Manning

Quelle : https://www.geoengineeringwatch.org/haarp-a-weapon-of-mass-destruction/

 
Advertisements

Like it? Share with your friends!

9873634
10.4M shares, 9873634 points

What's Your Reaction?

Cry Cry
0
Cry
Cute Cute
0
Cute
Damn Damn
0
Damn
Dislike Dislike
0
Dislike
Like Like
0
Like
Lol Lol
0
Lol
Love Love
0
Love
Win Win
0
Win
WTF WTF
0
WTF
sanp4face

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Gif
GIF format