77784664
18.7M shares, 77784664 points

Die von den zweifelhaften und ängstlichen Experten durchgeführten Tests zeigen uns, dass dieser Wert hundertmal höher ist als der Wert während der Tschernobyl-Katastrophe.

Dies wäre jedoch ein Unfall im Jahr 2017, als die ersten Konzentrationen von Ruthenium-106 in der Luft festgestellt wurden. Natürlich ist das Produkt der Kernspaltung immer noch in der Luft vorhanden, die alle Menschen jeden Tag, jede Minute, jede Sekunde atmen. Diese Wolke, die am Kraftwerk Majak im Besitz von Rosatom begann, ist eine Konzentration von so hohen Werten, die durch einen Brand in einem nahegelegenen Satelliten verursacht wurde.

eine nukleare Explosion in Sibirien (Russland)

Die weltweit führenden Wissenschaftler hingegen glauben, dass es sich um einen Unfall wie 1986 handelt. Die Frage von Ruthenium-106 wird viel diskutiert: Es gibt diejenigen, die sagen, dass es nicht besonders gesundheitsschädlich ist, und diejenigen, die sogar bestreiten, dass die hohen Mengen davon aus dem Kraftwerk in Majak stammen. Es geht jedoch nicht um Ruthenium selbst, sondern um die Möglichkeit, dass es zu Unfällen irgendeiner Art gekommen ist: Es handelt sich in der Tat um ein Produkt der Kernspaltung in einem Reaktor und kann auch das Ergebnis des Einsatzes von Strahlung in der Medizin sein.

Explosion eines Atomgeschosses auf dem Militärgelände von Nyonoksa im August 2019

Ein weiterer Vorfall ereignete sich am 8. August 2019 auf dem Militärgelände von Nyonoksa an den Ufern des Weißen Meeres. Eine verheerende Explosion, die sich ebenfalls mehrere Kilometer entfernt ereignete, verursachte den Tod von fünf Wissenschaftlern. Die russische Regierung war erneut nicht vollständig über die Ursachen des Unfalls oder gar die Dynamik informiert, stellte aber sicher, dass die Radioaktivität im Zusammenhang mit dem Ereignis nicht zunahm.

Die Explosion auf dem Militärgelände von Nyonoksa, war verheerend groß, fühlte sich sogar mehrere Kilometer entfernt an, verursachte den Tod von fünf Wissenschaftlern.

Doch die Daten zeigen uns etwas anderes, als ob die russische Regierung eine Wahrheit verbergen wollte, die für Europa selbst gefährlich sein könnte: Tatsächlich dehnt sich die radioaktive Wolke in Europa und Zentralasien rasch und unerbittlich aus, obwohl sie kein bewohntes Gebiet außer einem Teil des Mittelmeers südlich der Türkei betroffen hat.

Die Bilder der Explosion einer Atomwaffe, die am 8. August in Nyonoksa stattfand, sind um die ganze Welt gereist, und viele Wissenschaftler glauben, dass die radioaktive Wolke, die in Europa und Zentralasien aufgezeichnet wurde, unmittelbar nach diesem sehr schweren Unfall begann.

Redazione Segnidalcielo

Quelle :http://complottisti.news/allerta-globale-per-una-nube-radioattiva-che-si-sta-espandendo-in-europa-e-asia-centrale/

Medizinskandal Alterung
Loading...
loading...
loading...

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator


Like it? Share with your friends!

77784664
18.7M shares, 77784664 points

What's Your Reaction?

hate hate
1663086
hate
confused confused
332617
confused
fail fail
2660938
fail
fun fun
2328321
fun
geeky geeky
1995704
geeky
love love
997852
love
lol lol
1330469
lol
omg omg
332617
omg
win win
2660938
win
snap4face.com

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Ranked List
Upvote or downvote to decide the best list item
Meme
Upload your own images to make custom memes
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Image
Photo or GIF
Gif
GIF format