Die in alten Texten verborgene Täuschung


587400
897.9k shares, 587400 points
Advertisements

Google Übersetzer

Geschichtenerzähler von Geschichten

Seit der frühesten Antike haben Geschichtenerzähler die Welt um sie herum geformt. Sie waren  sehr angesehene Figuren aus dem Stamm  und genossen besondere Privilegien, weil die Menschen die Kostbarkeit ihres Gedächtnisses und die Erinnerung an ihre Vorfahren erkannten.

Ohne sie hätten wir kein Geschichtenerzählen.

Mit einem englischen Wort definieren heutige Anthropologen diese wichtigen Menschen als „Geschichtenerzähler“.

Die  Fähigkeit, Geschichten zu erzählen,  hat den Menschen schon immer fasziniert. Wir sind hungrig nach Geschichten , weil sie das Gehirn und bilden die Kulturen der Menschen ernähren.

Wir gehen ins Kino, um eine Geschichte zu sehen, wir kaufen ein Buch, um eine Geschichte zu erfahren, und wir treffen uns auch mit Freunden an der Bar, um die Geschichten von diesem oder jenem zu erfahren.

Die versteckte Bedeutung alter Geschichten

Es gibt ganze Völker, wie die australischen Ureinwohner, die ihre gesamte Geschichte von den Ursprüngen bis heute auf „gesungenen“ Geschichten gegründet haben. Bei der Rückverfolgung der Spuren des Traums oder der Wege der Lieder – ein Labyrinth von imaginären Pfaden, die nur für die Ureinwohner sichtbar sind – findet die Ritualisierung alter mythologischer Ereignisse statt, ebenso wie die  Offenbarung der geheimen Harmonie der Schöpfung.

Forscher an der Universität von London haben  alte Völker der Welt studiert  und festgestellt, dass die von den Ahnenvölkern erzählten Geschichten weit von der Gegenwart abweichen.

Die sehr alten  führen zur Kooperation  zwischen Menschen und weisen auf eine substanzielle Gleichstellung der Geschlechter und gleichverteilte Aufgaben hin.

Wie wir Schöpfer von Wars wurden

Wenn wir uns der jüngeren Vergangenheit nähern, ändern sich die Geschichten und mit ihnen die Vision der Welt:  Kriege, Zerstörung,  Kämpfe und Genozide sind Teil der Erzählungen, die unsere Gedanken seit ungefähr 6.000 Jahren prägen . Inzwischen wissen wir kaum, wie wir eine Nachrichtengeschichte konzipieren sollen, die nicht von einer Reihe von Todesfällen oder Umweltkatastrophen begleitet wird. 

Glauben Sie, dass dies die Entstehung der Welt nicht beeinflusst?

Jeden Tag erschaffen wir mit unseren Gedanken die Welt  und wenn unsere Gedanken nur widersprüchlich und beherrscht sind, werden wir eine Welt erschaffen, in der Zerstörung und gewaltsame Eroberung zur Norm werden. 

Die Täuschung in den alten Texten versteckt

Wer wollte das alles? Wenn all das angefangen hat und wie können wir aus diesem tragischen Wiederholungszwang herauskommen?

Wieder einmal müssen wir uns die „Geschichtenerzähler“ anschauen. Um aus dem Sumpf der Tragödien, die jeden Tag angekündigt werden, herauszukommen, müssen wir die Täuschung sehen, die diese Erzählungen induziert und formt.

Einer der ersten und beste „ Geschichtsfälscher “ es die berühmte war  Pharao Ramses II ,  die von der Armee in der berühmten Schlacht von Kadesch Hethiter, kehrte nach Hause zurück geschlagen wurde   mystifizierte das Ergebnis der Schlacht und zu erzählen, in dem berühmten Gedichte von Kadesch zu sein war der Gewinner. Die Ägypter glaubten , dass ihre Pharao Ramses und von diesem Moment wurde der mächtigste Pharao der ägyptischen Geschichte.

Immerhin reichte es aus, eine Erzählung zu verändern, um die Geschichte selbst zu verändern? Es scheint so.

Viele talentierte modernen Erzähler weiterhin mit Mut,  die in den alten heiligen Texte versteckt Täuschung zu entlarven , die alles erzählen außer dem, was Theologen sagen .

Advertisements

Anfängliche Schulen, um die existenziellen Rätsel des Menschen aufzulösen

Sollten wir uns dann damit abfinden, dass die alten Geschichten, die uns helfen, unserer eigenen „Via dei Canti“ zu folgen, in der westlichen Kultur völlig zerstört wurden?

Wir wissen, dass es in den ersten Zeitaltern, sogar in diesem Teil der Welt, die Mysterienschulen gab, die die   großen existentiellen Rätsel des Menschen lösten, aber dann ist von diesen Schulen die Spur von ihnen verloren gegangen. Wir erinnern uns noch an die Namen, wie die Pythagoräische Schule, die Eleusinischen Mysterien, die Orphischen Mysterien und die Dionysischen Mysterien, aber  aus dem Inhalt ist nichts erhalten .

Diese Initia-Schulen wurden von erleuchteten Priestern und Priesterinnen gehalten,  die den Sapere mündlich an die Adepten übergaben . Über die Jahrtausende hat dieses alte Wissen fast vollständig vergessen.

Ist wirklich alles verloren gegangen? Geschichten von Frauen

Vielleicht hat jemand weiterhin mündlich Geschichten erzählt, die auf die tiefgründigsten Fragen des Menschen antworteten, und zwar auf eine sehr bescheidene, versteckte,  fast völlig unbemerkte Art und Weise gegenüber der herrschenden Macht, die nur epische Geschichten  von Kriegen und Zerstörung erzählte . 

Diese alten Erzählgeschichten waren nichts anderes als alte Frauen, die  Kinder in Dörfern mit großartigen Geschichten von Drachen und Prinzessinnen unterhalten und die Gelehrten Jacob und Wilhelm Grimm 1812 in dem berühmten Buch Kinder- und Hausmärchen sammelten  .

Die beiden Brüder, illustre Linguisten und Philologen,  gingen von Dorf zu Dorf  , um   jene uralten Geschichten zu transkribieren, die über Jahrhunderte mündlich überliefert wurden und die damals „Märchen“ genannt wurden.

Diese Erzählungen waren völlig anders als die,   die in den Geschichtsbüchern erzählt wurden, denn statt von Krieg und Zerstörung zu sprechen,  sprachen sie von Wahrheit und Liebe .

Gefährliche Erzählungen also für  eine dominierende Macht, die alle ignoranten und unglücklichen Menschen  in die Lage versetzen wollte, sie besser auszunutzen. Trotz des enormen Erfolges dieser Art von Büchern (im vorigen Jahrhundert hatte Perrault in Frankreich etwas Ähnliches getan) wurden diese Geschichten als „falsche Erzählungen, dumm, Zeug für Kinder“ bezeichnet.

Wiederum hatte die Menschheit zum wiederholten Male die Möglichkeit verloren, zu verstehen, wie man frei und glücklich lebt.

Glaubst du, dass es ein Fall ist?

via UnoEditori

Mirella Santamato , Absolventin der Universität Bologna, ist Schriftstellerin, Dichterin, Journalistin und Wahrheitsforscherin. Er führt Seminare durch, um die männlichen und weiblichen Energien und das Streben nach Glück wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Er hält Vorträge und Treffen in ganz Italien. Autor für One Publishers von “ Wenn Troja nur eine Stadt war “ und “ Geheime Initiation zum Glück „

Bibliographie zu vertiefen
1)  http://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-5147143/Storytelling-promoted-moral-behaviour-religion.html ; 2)  „Als Troja nur eine Stadt war“ von Mirella Santamato; 3) Die Werke von Mauro Biglino; 4) „Geheime Initiation zum Glück“ von Mirella Santamato
Foto 1: Der Weg der Lieder; Foto 2: Ramses Schlacht von Qadesh; Foto 3: Eleusinische Mysterien; Foto 4: Jacob und Wilhelm Grimm
 
Advertisements

Like it? Share with your friends!

587400
897.9k shares, 587400 points

What's Your Reaction?

Cry Cry
0
Cry
Cute Cute
0
Cute
Damn Damn
0
Damn
Dislike Dislike
0
Dislike
Like Like
0
Like
Lol Lol
0
Lol
Love Love
0
Love
Win Win
0
Win
WTF WTF
0
WTF
sanp4face

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Gif
GIF format