Die Hypothesen von Mikrowellen als Waffen


9873641
11M shares, 9873641 points
Advertisements

Google Übersetzer

Kuba, das Geheimnis der Attacken: Prüfe die Hypothese einer neuen Waffe

Die akustischen Angriffe  , die amerikanisches diplomatisches Personal in Kuba und dann in China treffen, sind eines der Hauptprobleme des amerikanischen Geheimdienstes. Niemand weiß bis heute, was die Ursachen für diese Symptome sein könnten, die Dutzende von Arbeitern im diplomatischen Corps der USA vereinigt haben. Jeder spricht über ähnliche Effekte und ähnliche Ereignisse, aber kein Forschungsteam, das aus Ärzten, Wissenschaftlern und US-Soldaten besteht, hat es geschafft, eine eindeutige Antwort darauf zu geben, wer oder was diese Traumata hervorgerufen hat.

Die Hypothese von Mikrowellen

Die  New York Times  berichtete zu dieser Zeit über eine neue Hypothese, die von dem medizinischen Team durchgeführt wurde, das 21 Diplomaten untersuchte, die in Kuba durch diese mysteriösen Angriffe geschlagen worden waren. Und die Hypothese ist, dass hinter diesem Geheimnis eine neue Waffe steckt, die durch ein System trifft, an dem die Weltmächte, einschließlich der Vereinigten Staaten, jahrelang gearbeitet haben: die Mikrowellen.
In dem Bericht,  der im März vom US-Team veröffentlicht wurde, erwähnte niemand die Mikrowellen. Der formale Grund ist, dass es keine Beweise dafür gibt, dass diese von US-Beamten aufgezeichneten Symptome mit dieser Art von Waffe zusammenhängen. Aber es gibt auch einen Grund, wahrscheinlich von strategischer Natur, der es tendenziell vermeidet, in einer wissenschaftlichen Zeitschrift Daten zu veröffentlichen, die die nationale Verteidigung stören könnten. In dem Bericht spricht er von „einer unbekannten Energiequelle“.
Aber Douglas H. Smith, sagte der leitende Autor der Studie und Direktor des Zentrums für Hirnverletzung und Reparaturen an der University of Pennsylvania, dass „die Mikrowellen wurden nun die Hauptverdächtigen betrachtet und dass das Team immer sicher war , dass die Diplomaten hatten gelitten  Hirnschäden „. „Zuerst waren alle relativ skeptisch“, sagte der Forscher in einem Interview, „und alle sind sich einig, dass da etwas dran ist.“
Tatsache ist, dass laut Smith und anderen Experten, die den Fall amerikanischer Diplomaten sorgfältig analysiert haben, mögliche Angriffe mit Mikrowellen die Berichte von Lauten und Schmerzen, die von Menschen berichtet wurden, die diese Symptome erlitten haben, in einer plausibleren Weise erklären. Selbst die Hypothese von Schallattacken, die zu den am meisten verbreiteten gehört und wahrscheinlich am wahrscheinlichsten ist, könnte weniger plausibel sein als die von Mikrowellen.

Der Frey-Effekt

Der Grund, wie die New Yorker Zeitung schreibt, ist ein Phänomen, das als Frey-Effekt bekannt ist und nach dem Entdecker Allan H. Frey benannt ist. Dieser Effekt ist, dass Mikrowellen das Gehirn dazu bringen können, wahrzunehmen, was wie Töne klingt, aber das sind sie nicht. Sie sind echte falsche Empfindungen, wie die Wahrnehmung lauter Geräusche oder Brummen, wie sie wiederholt von Menschen berichtet wurden, die von Schmerzen und Gedächtnisverlust betroffen waren, weshalb sich die Untersuchung anfänglich auf Schallangriffe konzentrierte .
Aber diese „Täuschung“ wurde von den Geheimdiensten der Vereinigten Staaten niemals vollständig geleugnet. Jemand hatte sofort verstanden, dass die von Beamten erlittenen Symptome durch eine neue und unkonventionelle Waffe mit Mikrowellen verursacht werden konnten. Und die Demonstration kommt von Dr. Frey, der jetzt 83 Jahre alt ist und von FBI- und CIA-Agenten wiederholt zu Hause befragt wurde, ob hinter diesen Angriffen wirklich Mikrowellen waren.

Eine neue Waffe und Vorwürfe gegen Russland

Natürlich, nachdem festgestellt wurde, dass es sich um Mikrowellen handeln könnte, ist die Frage immer noch die gleiche: Wer hätte US-Beamte in Havanna und anscheinend in China treffen können? Schwierig, heute eine Antwort zu finden. Auch weil die Risiken, „politische“ oder „ideologische“ Lösungen zu finden, in den meisten Fällen sehr hoch sind. Sicher ist, dass Russland, zumindest in den USA, der größte Verdächtige ist.
Nach Ansicht vieler Experten hätten die Kubaner weder die richtige noch die richtige Technologie für diese Art von Waffen, während in Moskau seit der Zeit der Sowjetunion die Implikationen der Mikrowellen als Waffe untersucht werden. Professor Frey selbst wurde zur Zeit der UdSSR zu einigen Konferenzen nach Russland eingeladen und wurde auch in einem Laboratorium durchgeführt, das die Studien des gleichen amerikanischen Forschers anwendete.
Nach ersten Berichten wird der Grund für diese Angriffe könnte der Wunsch des Kreml war eine kubanische Annäherung an den Vereinigten Staaten nach der Eröffnung von Barack Obama und dem Aufkommen von Raul Castro zu vermeiden. Aber diese Hypothese kann leicht durch die Realität der Fakten widerlegt werden. Kuba und Russland, kurz nach der Eröffnung von Washington, haben zahlreiche kommerzielle und militärische Abkommen unterzeichnet. Kurz gesagt, Havanna hat sich nie wirklich von Moskau gelöst. Und im Jahr 2016, als dann Donald Trump die Wahl gewonnen, die beiden Staaten unterzeichnet bis  eine neue Vereinbarung  für eine erneuerte und vertiefte sich kommerzielle und militärische Partnerschaft.
Als er noch Kandidat war, hatte Trump  die Politik der Normalisierung mit Kuba  von der Obama-Regierung kritisiert . Wenige Wochen nach dem Wahlsieg geriet die US-Botschaft in Havanna in einen beunruhigenden Krieg gegen die ersten Symptome ihrer Beamten: Kopfschmerzen, Schwindel, Hörverlust und Übelkeit.
Die Frage ist daher eine andere: Warum sollte Russland damals gerade angegriffen haben, als er im Weißen Haus einen tiefgreifenden Gegner der Normalisierung der Beziehungen zu Kuba erreichte? Etwas kommt nicht zurück. Die Verdächtigen müssen sich notwendigerweise auf andere Akteure auf der Karibikinsel erstrecken.

Quelle http://www.occhidellaguerra.it/attacchi-cuba-microonde/

Quelle :  Nogeoingegneria

 
Advertisements

Like it? Share with your friends!

9873641
11M shares, 9873641 points

What's Your Reaction?

Cry Cry
0
Cry
Cute Cute
0
Cute
Damn Damn
0
Damn
Dislike Dislike
0
Dislike
Like Like
0
Like
Lol Lol
0
Lol
Love Love
0
Love
Win Win
0
Win
WTF WTF
0
WTF
sanp4face

2 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. KOMMENTARE

    LESERKOMMENTARE (2) KOMMENTAR SCHREIBEN
    WinfriedSobottka30.09.2017 21:27
    Es kann sich nur um Angriffe mit gepulsten elektromagnetischen Wellen handeln! (2)
    Mit Schallwellen kann man so etwas nicht durch Wände hindurch betreiben, mit elektromagnetischen Wellen schonSchall baut auf molekularen Bewegungen, braucht daher auch ein Medium (Luft, Wasser usw.). Sendet man Schallwel… Mehr anzeigen
    ANTWORTENMELDEN
    WinfriedSobottka30.09.2017 20:55
    Es kann sich nur um Angriffe mit gepulsten elektromagnetischen Wellen handeln! (1)
    Bemerkenswert ist, dass die beschriebenen Symptome samt und sonders durch Angriffe mit gepulsten elektromagnetischen Strahlen herbeigeführt worden sein können, dass aber ausgerechnet diese Alternative, obwohl von jedem Geheimdienst der Welt leicht und billig anwendbar, öffentlich nicht als Alternative in Betracht gezogen wird. SPON nennt Schallangriffe, Vergiftungen und Viren als mögliche Ursachen, andere sind da noch zugeknöpfter.

    Liegt das daran, dass die preiswert, zuverlässig und unentdeckbar einsetzbare Strahlenwaffe, mit der man Personen durch Wände orten und Körperstellen punktgenau angreifen kann, Staatsschützern und Geheimdiensten so sehr am Herzen liegt, dass man die Einzelheiten lieber vor der Öffentlichkeit geheim halten möchte? Oder woran sonst?

    Würde jemand sich mit den Symptomen der betroffenen Botschaftsmitglieder bei einem deutschen Arzt vorstellen und behaupten, das seien Folgen einer Bekämpfung von Außen, dann hätte er seine Diagnose schlagartig: Schizoaffektive Störung, Wahnvorstellungen in Kombination mit Depressionen. Absolut keine Alternative würde ein deutscher Arzt zulassen, völlig egal, wie glaubhaft der Vortrag erschiene, völlig egal, was der Betroffene auffahren würde, um die Glaubhaftigkeit seines Vortrags zu untermauern.

    Das sollten sich alle, die hier lesen, mindestens dreimal durch den Kopf gehen lassen: Wir haben es dabei mit einem Verfahren zu tun, dem selbst FBI-Experten nicht auf die Spur kommen!

     
  2. Es kann sich nur um Angriffe mit gepulsten elektromagnetischen Wellen handeln! (2)
    Mit Schallwellen kann man so etwas nicht durch Wände hindurch betreiben, mit elektromagnetischen Wellen schon

    Schall baut auf molekularen Bewegungen, braucht daher auch ein Medium (Luft, Wasser usw.). Sendet man Schallwellen durch die Luft auf eine Wand, dan gehen sie also nicht etwa gezielt hindurch, sondern prallen, vergleichbar einem Wasserschwall, an die Wand. Ein hoher Anteil wird reflektiert („Echo“), der Rest erschüttert und erwärmt (beides äußerst geringfügig) die ganze Wand. Durch die Wand überträgt sich die Erschütterung auf die Raumluft – und die reduzierte Schallwelle geht in den gesamten Raum hinein.

    Elektromagnetische Wellen hingegen benötigen kein Medium – können auch Vakuum durchqueren. Reflektiert werden können sie nur von elektrisch leitfähigem Material, durch normale trockene Wände gehen sie mit vertretbaren Verlusten hindurch. Seit mindestens über zehn Jahren (Boeing – Patent 2004, „Boeing Cube“) ) ist es möglich, magnetische Wellen durch eine Kupferlinse zu bündeln, auf mindestens 80 Metern Entfernung kann man so punktgenau angreifen. Gleichzeitig werden gebündelte Radarstrahlen gesendet (ebenfalls elektromagnetische Wellen), mit denen ein Opfer genau geortet werden kann.

    Macht man das von verschiedenen Punkten aus, so kann dadurch ein 3-D-Modell des Opfers in Echtzeit im PC entstehen, und man kann dann ganz genau bestimmen, welche Stellen des Körpers mit welcher Wellenlänge, / Frequenz, welcher Amplitude / Stärke und welcher Pulsierung (an/aus) getroffen werden sollen. Bewegt sich das Opfer, dann vollzieht der Computer das in Echtzeit nach, springt er zwei meter weit, dann dauert es vielleicht eine halbe Sekunde, bis der Computer ihn wieder auf dem Schirm hat. All diese Sachen sind mit Schallwellen nicht möglich!

    Warum also ist dann die Rede von Schall-Angriffen? Von wem stammt die Direktive?

     
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.
Choose A Format
Personality quiz
Series of questions that intends to reveal something about the personality
Trivia quiz
Series of questions with right and wrong answers that intends to check knowledge
Poll
Voting to make decisions or determine opinions
Story
Formatted Text with Embeds and Visuals
List
The Classic Internet Listicles
Countdown
The Classic Internet Countdowns
Open List
Submit your own item and vote up for the best submission
Video
Youtube, Vimeo or Vine Embeds
Audio
Soundcloud or Mixcloud Embeds
Gif
GIF format